ELV FAZ 5500 Funk-Alarmanlage

Vor knapp zwei Jahren haben wir uns eine Haus-Alarmanlage angeschafft. Primär mit der Anfoderung Türen und Fenster zu sichern. Da wir jetzt ausgiebig Zeit hatten die Funk-Alarmanlage FAZ 5500 aus dem Haus ELV zu testen, möchten wir euch von unseren Erfahrungen berichten.

Lieferumfang ELV FAZ 5500

Das Funk-Alarmanlagen Set FAZ 5500 mit GSM/WiFi Unterstützung besteht aus einer Basis-Station, einem Funk-Bewegungssensor, einem Funk Tür-/Fensterkontakt und zwei Handsendern. Alle mit passenden Batterien. Mit dabei sind eine Anleitung und verschiedenes Montagematerial (Klebepads und Schrauben).

Erster optischer Einduck

DIe Komponenten machen einen wertigen Eindruck, auch wenn sie aus Kunststoff sind. Optisch gefallen uns die Basis-Station und die Funk Tür-/Fensterkontakte durch das abgerundete Design seht gut. Der Bewegungssensor hingegen sieht aus wie von einer anderen Welt und passt irgendwie optisch nicht zusammen.

Technische Eigenschaften der FAZ 5500

Basis-Station

Die Basis-Station hat die Maße 160mm x 160mm x 45mm (B x H x T) und wird per 12v und 0,5A mit Strom versorgt. In dem Gehäuse ist auch eine Notstrombatterie in Form eins Lithium-Akkus (3,7V 800mAh) verbaut, welche immer einsetzt, sobald der Strom im Haus ausfallen oder gekappt werden sollte. Darüber hinaus ist auch eine interne Sirene mit 105 dB verbaut. Ebenfalls kann in die FAZ 5500 Basis-Station auch eine SIM-Karte eingelegt werden. Somit ist die Alarmanlage auch per Telefon erreichbar und kann darüber auch Alarmmeldungen absetzten, sofern der WLAN Betrieb ausgefallen sein sollte. Die Funkfrequenz, um mit den Komponenten wie Bewegsungsmelder, Kontakte etc. zu kommunizieren, ist 868 MHz.

Bewegungsmelder

Die Maße des Bewegunsgmelders entsprechen 117,5mm x 61mm x 55mm (B x H x T). Die Stromversorgung läuft über 2 AAA Batterien (2x 1,5V). Der Bewegungsmelder hat einen Erfassungsbereich von 8m und 110 Grad. Die Funkreichweite beträgt laut Hersteller bis 80m (im Freifeld)

Tür- / Fensterkontakt

Die Tür- / und Fensterkonakte werden ebenfall mit 2 AAA Batterien mit Strom versorgt. Optisch finden wir diese sehr schön. Die Maße betragen für den Sender 63mm x 46mm x 13mm (B x H x T) und für den Magneten 63mm x 19mm x 13mm (B x H x T). Funkreichweite ca. 80m (im Freifeld)

Handsender

Die Handsender der FAZ 5500 werden durch eine CR2025 Batterie mit Strom versorgt. Die Maße sind 58mm x 31mm x 9,5mm (B x H x T).

Die Smartphone App der FAZ 5500

Über die H4 Heim-Cloud-System App lässt sich die Alarmanlage einrichten und konfigurieren. Man merkt das eine übersetzte App eines China-Hersteller ist. Teilweile schlecht übersetzt. Im speziellen die Funktion der Regeln ist, zumindest für uns, nicht logisch. Aber grundsätzlich lassen sich über die App alle Komponenten der FAZ 5500 einfach einrichten. Man kann die Alarmanlage über die App in vier Betriebszustände setzen:

  • Scharfschalten
  • Unscharfschalten
  • Zuhause-Scharfschalten
  • Notruf

Gleiches geht natürlich auch mit den Handsendern. Weiterhin lassen sich Sensoren in vier Meldezonen zuweisen. Diese nennen sich Normalzone, 24h-Zone, Verzögerungszone und Zuhause-Zone.

Darüber hinaus kann man in der H4 App noch diverse Einstellungen für die Sirene, den Sabotagekontakt, Nofallrufnummern etc. vornehmen

Fazit zur ELV FAZ 5500 Alarmanlage

Die Einbindung der Sensoren war kein Problem. Noch immer sind die ersten Batterien in den Tür- / Fensterkontakten verbaut. Einige Türen werden dabei pro Jahr weit über 1000x geöffnet und geschlossen, der Sensor führt jedes mal eine Aktion aus. Sehr stromsparend, wie wir finden.

Die FAZ 5500 kann entweder über die Handsender bedient werden, oder über die App. Aber wirklich SMART ist die App nicht, da man diese nicht von unterwegs nutzen kann. Man muss immer im mit dem Smartphone gleichen WLAN Netz sein wie die Alarmanlage. Zudem zieht die APP sehr viel Strom auf dem Smartphone. DIe Anmeldeprozedur an der App könnte man auch etwas einfacher gestalten.

Fehlalarme gab es keine, außer wir hatten vergessen die FAZ 55500 unschaft zu schalten und haben eine Tür geöffnet. Der Sirenenton ist dabei sehr laut und man sucht dann schnell den Handsender um die Anlage unscharf zu schalten.

Filter für die Zehnder ComfoD 350 (KWL) Belüftungsanlage

Einmal im Jahr wechsele ich die Filter unserer Zehnder ComfoD 350 Belüftungsanlage. Bereits seit 2014 nutze ich ein F7 Filter für die Zuluft und einen G4 Filter für die Innenraumluft.

Filterklasse G4 und F7

G4 steht für Grobstaubfilter für Partikel > 10µm und filtert Insekten, Textilfaser und Haare, Sand, Flugasche, Blütenstaub, Sporen, Pollen und Zementstaub. Die Filterklassen M5-F9 stehen für Feinstaubfilter für Partikel von 1 bis 10µm. Der Feinstaubfilter F7 hat einen Wirkungsgrad von (Em) 80-90%. Neben den bereits genannten Filtereigenschaften filtert dieser Filter noch Ölrauch und agglomerierten Ruß, Tabakrauch, Metalloxidrauch, Bakterien und Keime auf Wirtpartikeln und Partikel, welche Flecken und Staubablagerungen verursachen

Swirl cleanAir Filter G4 und F7

Diesmal habe ich mich gegen ein Original Zehnder FiIlterset für die ComfoD 350 Belüftungsanlage* entschieden. Nach etwas Recherche im Web bin ich auf ein Ersatzfilter-Set von Swirl gestoßen. Das Swirl-Ersatzfilter-Set (G4+F7)* ist passend für die Zehnder ComfoAir 350/500/550, ComfoD 350/450/550, ComfoBox, ComfoFond-L Eco, Paul SANTOS (F)370/570DC (cool) und Sole Defroster SD350/550. Preislich liegt es etwas unter dem Original Zehnder Filterset für die Belüftungsanlage. In verschiedenen Kundenrezensionen konnte ich nachlesen, dass die meisten Kunden sehr zufrieden damit sind.

Tausch des G4 und F7 Swirl cleanAir Lüftungsfilter

Die Swirl Lüftungsfilter* haben eine Einfassung aus stabilem Karton und nicht aus Kunststoff wie die Zehnder Filter. Ökologisch schon mal besser. Beim Einbau muss man darauf achten, dass man das blaue Zugband, welches man als Hilfe beim Herausziehen benutzen kann, nach außen zeigt. Der Wechsel des Filter an sich ist mehr als simpel. Lüftungsanlage ausschalten, Filterabdeckungen abnehmen, alten Filter rausziehen und neuen Filter einstecken. Abdeckungen wieder drauf und einschalten.

Wahnsinn was die Filter alles aus der Luft herausfiltern.

(* = Affiliate/Werbelink)

Terrassenüberdachung: Möglichkeiten und Planung

Terrassenüberdachungen sorgen dafür, dass Hausbesitzer ihre Terrasse das ganze Jahr über nutzen können. Regen, aber auch zu hohe Sonneneinstrahlung, sind beispielsweise Probleme, gegen die eine durchdachte Terrassenüberdachung wirksamen Schutz bietet. Dies wirft die Frage auf, welche Möglichkeiten der Überdachung sich bieten und worauf es bei der Planung zu achten gilt.

Weiterlesen

PHILIPS HUE White Ambiance Buckram Deckenleuchte 4-er Spot

Die perfekte Leuchte für mein Büro ist nun auch gefunden. Der olle IKEA Ballon Lampenschirm hat ausgedient.

Vor wenigen Wochen habe ich an der Zimmerdeckes meines Büros die PHILIPS HUE White Ambiance Buckram Deckenleuchte* als 4-er Spot installiert. Mit 199 € ist diese nicht ganz billig, doch sie erfüllt genau mein Bedarf. Mir war es wichtig die Lichtfarbe individuell ändern zu können. Je nach Stimmung und Arbeitssituation. Die Farbtemperatur reicht von 2.200 bis 6.500 Kelvin. Also vom einem gelblichen warmen bis zu Tageslicht. In der Buckram Deckenleuchte sind 4 LED-Leuchtmittel mit GU10 Fassung verbaut. Der Verbrauch pro Leutmittel liegt bei 5,5 Watt und hat eine Lichtstärke von 250 Lumen. Mit dabei ist auch ein Dimmschalter der man z.B. direkt über den normalen Lichtschalter platzieren kann.

Wenn im Produktnamen das HUE vorkommt, ist jedem klar, dass die Lampe sich nahtlos in das Philips Hue Smart Home System integrieren lasst. Genau genommen kann man sogar jeden einzelnen Spot der Lampe separat ansprechen. Durch die Kompatibilität mit Amazon Alexa (z.B. via Amazon Echo plus*) und Apple Homekit kann man die Philips Buckram Deckenleuchte auch per Sprache steuern. Das ist schon mal praktisch wenn man die Hände voll hat und den Lichtschalter nicht betätigen kann.

(* = Affiliate/Werbelink)

Es gibt keinen Rasen mehr

Der warme Sommer in diesem Jahr hat seine Spuren hinterlassen. Einige Zierstäucher und Pflanzen haben es bei der Hitze trotz Wässerung nicht geschafft. Als der Wasservorrat in der 10.000 Liter Zisterne bei etwa 2.000 Liter war, haben wir das Wässern des Rasens eingestellt um das vebleibende Wasser für die Grünpflanzen zu nutzen.

Schon nach kurzer Zeit ohne Wässerung des Rasens wurden erste vertrocknete Stellen im Rasen sichtbar. Über den Sommer hinweg war der Rasen dann zu einer Steppe geworden. Es gab fast keine grüne Stelle mehr, sogar das Unkraut ist vertrocknet.

Vor drei Wochen habe ich die Rasenfläche vertikutiert, gedüngt und mit Wasser aus der Zisterne gut gewässert. Das Wässern haben ich alle paar Tage wiederholt. Nun erholt sich der Rasen wieder und bis auf wenige Bereiche steht er auch schon wieder schön grün im Saft.

Besuch im XXL Vogelhaus

Die Vögel haben das im April installierte XXL Vogelhaus gut angenommen. Wir haben festgestellt, dass die Vögel nicht alle Arten von Vogelfutter mögen. Vielleicht sind sie ja verwöhnt, aber wenn wir Sonnenblumenkerne in den Futterspeicher füllen haben wir richtig viel Traffic am und im Vogelhaus. Die Tiere sind recht scheu und man kann davon kein ein Foto schießen. Daher habe ich heute die GoPro vor dem Vogelhaus angebracht. Das Video ist nicht geschnitten und man bekommt einen Eindruck was da so los ist wenn das Futter aufgefüllt wurde.

Wer erkennt alle Vogelarten?

XXL Blumenkasten für die Terrasse – do it yourself

Auf jeder Ecke der Terrasse haben wir Pflanzschalen mit einem Mix an Blumen stehen. Doch irgendwie fehlt noch etwas zur Auflockerung. So ist jetzt die Idee entstanden einen Blumenkasten mit Holzverkleidung zu besorgen. So eine Art Hochbeet, aber für Stauden oder Blühpflanzen.

Nach etwas Stöbern im Web war schnell klar, dass baue ich selbst. Dabei kann ich den Pflanzkübel so gestalten wie ich es möchte und sogar noch Geld dabei sparen. Solche Hochbeete kosten gerne mal an die 200 Euro und mehr.

Nach ein paar Gedanken wie ich ein XXL Pflanzkübel bauen könnte, habe ich kurzum im Toom Baumarkt Terrassendielen und zwei Mörtelkasten besorgt. Dann ging es auch schon mit dem Sägen und Schrauben los.

Für dieses DIY Projekt habe ich folgende Materialien und Mengen verwendet:

  • 10 Stück Terrassendiele Douglasie mit Nut 2000 x 145 x 28 mm
  • 4 Stück Universaldiele Douglasie 19 x 95 2000 mm
  • 2 Stück Kantholz 38 x 58 x 2500 mm (vorhanden)
  • Holzlatten (Restbestand von einem alten Holzregal)
  • Jede Menge Holzschrauben (verschiedene Längen, vorhanden)
  • Holz Imprägniergrund (Holzschutz, vorhanden)
  • 2 Stück Mörtelkasten 60l

Die Kosten für die nicht vorhanden Materialien belaufen sich auf knapp 100 Euro.

Der Zusammenbau des XXL Blumenkasten

Den Rahmen des XXL Blumenkastens bilden die Terrassendielen. Um so wenig wie nötig zu Schneiden und Verschnitt zu haben, wurde für die lange Seite als Maß eine komplette Dielenlänge verwendet (2m). Hierfür werden 8 Terrassendielen benötigt. Für die kurze Seite des Blumenkastens wurde zwei Dielen in gleichgroße Stücke von je 50cm zugeschnitten.

Die Kanthölzer haben zwei Funktionen. Sie werden zur Montage und Stabilisierung des Rahmens benötigt und dienen zugleich auch als Fuß. Dadurch steht der Rahmen nicht direkt auf den Steinen und es kann eine Luftzirkulation stattfinden. Die Länge der Kanthölzer kann man daher ganz individuell festlegen. Ich habe mich für eine Fußlänge von 0,5 cm entschieden. Im Nachhinein würde ich diese eher auf 1 cm auslegen, da man die 0,5 kaum sieht.

Als Trägerkonstruktion für die Mörtelkasten habe ich mir eine Lattenkonstruktion wie bei einem Bett überlegt und umgesetzt. Dies hat den Vorteil man die Anzahl der Latten variieren und sogar auch durch Nutzung weiterer Latten die Höhe regulieren.

Die Universaldielen habe ich dann als Abdeckung zugeschnitten und mit einer Lattung zu einem Element zusammengefügt. Durch die Abdeckung sieht man die Mörtelkasten dann nicht mehr direkt.

 

DHL Paketkasten – Erfahrungsbericht

Im Herbst 2016 haben wir unseren DHL Paketkasten installiert und in Betrieb genommen. Nach 1,5 Jahren der Nutzung möchten wir euch einen Erfahrungsbereicht zum DHL Paketkasten geben.

Vor der Lieferung des Paketkasten

Noch bevor wir unseren Paketkasten von DHL erhalten und aufgestellt haben, wusste unser Brief- und Paketzusteller (jener der primär bei uns Dienst hat) bereits bescheid. Er hatte mich bei er einer Paket-Lieferung angesprochen und sich auf den Paketkasten gefreut. Schön das die Zusteller vorab informiert werden das ein Paketkasten-Kunde im Zustellbezirk hinzu kommt.

Die ersten Wochen nach der Aufstellung des Paketkasten

Nach der Installation des Paketkasten musste dieser noch „aktiviert“ werden. Dies war online schnell ausgeführt und wenige Tage später wurden die ersten Pakete in den Paketkasten geliefert. Auch die Abholung von Paketen klappt wunderbar. Wenn der Abholauftrag bis 21 Uhr beauftragt wird, dann wird das Paket oder Päckchen am nächsten Werktag abgeholt.

Urlaubsvertretung des Paketzustellers

Als unser Hauptpaketzusteller in Urlaub war, haben die Vertretungen es nicht geschafft den Paketkasten zu öffnen. Also was tun sie, sie klingeln. Doch besser so als das sie das Paket wieder mitnehmen und man auf die Poststelle muss. Auf Nachfragen sagte die Vertretung, dass sie das Gerät nicht öffnen können. Entweder hatten sie keine Einweisung in die Handhabung des Paketkastens oder in das Gerät zum Öffnen des Paketkastens. Aber irgendwann hat aber auch dies geklappt. Heute kann auch die Vertretung den Paketkasten öffnen. Das ist schön so.

Die ersten kälteren Tage in 2016

Als es langsam kälter wurde, lies sich der Paketkasten nicht immer öffnen. Es hatte den Anschein, dass die Verriegelung entweder klemmt oder nicht ganz zurückfährt. Die Batterien konnten ja nach so kurzer Zeit noch nicht leer sein, zumindest wurde dies durch die LEDs nicht signalisiert. Auch könnte es sein, dass durch die Temperaturunterschiede das Material sich verzogen hat. Beim Aufbau haben wir aber peinlich darauf geachtet das alles in der Waage ist.

Da mein Arbeitskollege J. auch schon so ein Phänomen hatte und bei ihm ein Bauteil getauscht worden ist, habe ich den DHL Paketkasten Kundenservice kontaktiert. Um die Situation zu schildern habe ich ein paar Videos gemacht und übermittelt. Ein paar Tage später kam dann ein Techniker zu uns und hat sich das angesehen. Er hat die Elektronik-Einheit getauscht und das Veriegelungs-Element etwas justiert. Durch den Tausch der Elektronik-Einheit haben wir auch neue Transponder erhalten. Danach funktionierte der Paketkasten wieder einwandfrei.

Minus-Temperaturen mag der Paketkasten nicht gerne

DHL Paketkasten bei FrostImmer wenn dieTemperaturen unter 8 Grad fallen, schaffen es die VARTA Professional Lithium AA Batterien nicht die Verriegelung ganz zu öffnen. Das auch bei recht neuen Batterien. Zwar sollen die VARTA Professional Lithium AA/6106 Batterien auch bei Minus-Temperaturen ihre Spannung halten, doch die Praxis sieht anders aus. Manchmal geht gerade noch das Paketfach auf. Das Brieffach jedoch nicht mehr. Auch mit drücken und ziehen kommen man nicht weiter. Sobald es wieder anhaltend wärmer wird, öffnet der Paketkasten wieder ordentlich. Das ist sehr ärgerlich, zumal nicht nur wir den Paketkasten nicht öffnen können, sondern der Zusteller ebenfalls nicht. Auch aktuell haben wir wieder das Problem. An die Post, welche in das Brieffach eingeworfen wird, kommen wir nicht ran. Sobald es ein Tick wärmer ist und das Brieffach sich öffnen lässt, muss ich wieder den Zwischenboden herausnehmen. Dann fällt die Briefpost durch bis in das Paketfach. So hat man zumindest öfters die Change an seine Post zu kommen.

Anfang 2017 hatte ich dazu bereits mit dem Support gesprochen ob es nicht eine andere Lösung geben kann. Zum Beispiel durch eine feste 6V Stromversorgung über ein Netzteil. Man teilte mir mit, dass man dazu bereits Überlegungen macht. Doch bis heute ist mir eine solche Lösung nicht bekannt.

Integration von paket.de auf dhl.de

Im Februar/März 2018 wurde begonnen die paket.de Webseite unter dhl.de zu integrieren. Das bei einer Migration nicht immer alles glatt läuft war zu erwarten. So auch hier. Einige Tage lang war es nicht möglich sich auf dhl.de einzuloggen. Der Login funktionierte einfach nicht. Auch mit der APP ging es nicht, hier wurde angezeigt das die Zugangsdaten nicht korrekt wären. Als der Zugriff wieder gefixt war, konnte man in den ersten Wochen auf dhl.de keine kostenlose Abholung am Paketkasten buchen. Dies ging nur wenn man Geld für die Abholung bezahlen würde. In der APP hingegen klappte es den kostenlosen Abholungsauftrag abzusetzten, doch auf dem Handy macht es keinen Spaß die Online-Frankierung abzuwickeln. Am PC geht es um vieles einfacher. Teilweise treteten die Login-Probleme auf der Webseite noch immer auf.

Fazit

Das Öffnen des Paketkasten bei niedrigen Temperaturen ist ein großes Problem. Die Hauptvorteile für den Paketkasten, das Abholen und Einstellen von Paketen, funktioniert nicht mehr. Wenn alles funktioniert ist es allerdings eine tolle Sache.
Wenn sich DHL hier nichts einfallen lässt, muss ich wohl kreativ werden und mir eine Lösung ausdenken. Und wer weiß, vielleicht kann ich das ja dann auch als Lösung verkaufen. Ideen habe ich bereits…

Hausnummer aus dem 3D Drucker

Wenn man es nicht kaufen kann, muss man es selbst herstellen. Nach diesem Prinzip haben wir nun unsere Hausnummer mit dem 3D-Drucker hergestellt. Fünf Jahre nach dem Einzug, unglaublich wie die Zeit doch vergeht.

Mit dem CAD Tool Tinkercad habe ich die Hausnummer 20 in etwa einer Minute in der gewünschten Größe erstellt und als STL-Datei für den 3D-Drucker exportiert. Die STL-Datei imporiert man dann in der 3D-Drucker Software und gibt den Druckbefehl. Ich nutze den Dremel Idea Builder 3D20 für meine 3D-Drucke. Die Druckdauer für die Hausnummer 20 war ca. 80 Minuten. Die Zahlen haben eine Stärke von 7mm und die Füllung beträgt 10%. Als Druckmaterial (Filament) habe ich schwarzes PLA verwendet.

Auf der Rückseite der Zahlen habe ich punktuell zweiseitiges (ablösbares) transparentes Klebeband angebracht und die Zahlen dann auf unseren Paketkasten aufgeklebt.

Ein Grizzly im Gemüsebeet

Nach der Gemüsesaison ist vor der Gemüsesaison. Heute haben wir die Pflanzen(reste) aus dem Gemüsebeet entfernt und mit einer Elektro-Gartenfräse alles umgefräst. Jetzt sieht es wieder ordentlich aus :-)