Viessmann Wärmepumpe bringt Fehler A9 – Vitocal 200

Rein zufällig habe ich heute früh auf das Display unserer Viessmann Vitocal 222 Heizungseinheit geschaut. Ganz groß war zu lesen das eine Störung vorliegt. Der Meldungsdialog hat darauf hin den Fehlercode A9 angezeigt. Das hat mich direkt wieder an Anfang Januar 2017 erinnert, wo der A9 Fehler an der Viessmann Vitocal erstmals aufgetreten ist.

Störungsmeldung bei der Viessmann Vitocal Heizung

Damals hat mich der Viessmann Störungsdienst an einen lokalen (kostenpflichtigen) Kundendienst verwiesen. Die Erfahrung mit dem Kundenservice von Viessmann war, na wie soll ich sagen, „lehrreich“. Da ich gerade beim Schreiben dieses Post festelle, dass ich 2017 die Lösung nicht veröffentlich habe, möchte ich das hiermit nachholen. Vielleicht hilft es einem von euch weiter ohne sinnlos Kosten zu produzieren.

Viessmann Kundendienst Service Modell

Für mein Empfinden halte ich mich für durchaus technisch versiert. So hatte ich mir damals bevor ich den Viessmann Kundenservice telefonisch kontaktiert habe, dass genaue Fehlerprotokoll angesehen und die Daten notiert. Wie das geht steht im technischen Handbuch zur Viessmann Vitocal.

Der freundliche Herr bei Viessmann hat mir dann mitgeteilt, dass er nichts für mich tun kann (Fehlercodes haben ihn nicht interessiert) und ich mich an einen lokalen Heizungsfachmann verwiesen. Den habe ich gesucht und dann beauftragt sich der Sache anzunehmen.

Ein Tag später kam dieser dann zu uns ins Haus. Was macht der gute Mann, er schaut sich das Fehlerprotokoll an und sagt dann das er den Viessmann Kundenservice anrufen muss. Nach einem Anruf und gut 45 Minuten warten auf den Rückruf des Viessmann Kundenservice war die Lösung so trivial das ich hätte auch selbst drauf kommen können, aber gleich dazu mehr.

Das Service-Model von Viessmann sieht vor, dass man Endkunden nicht direkt hilft, sondern die Kunden immer einen Kundendienst beauftragen müssen. Gut ist ja klar, weniger Stress mit Kunden und man kann den Heizungsbauern für die Zertifizierungen schön bezahlen lassen. Für den Endkunden bedeutet dies letztendlich, dass man dies alles mitfinanziert.

Der Techniker-Einsatz hat mich knapp 120 Euro gekostet und wenn ihr gleich lest was die Lösung für den A9 Fehler in unserem Fall war, ist es eine teure „Lehrstunde“ gewesen. Für mich im Nachgang betrachtet reine Geldmacherei. Dem Heizungsfachmann mache ich keinen Vorwurf, sie haben eine Leistung erbracht (durch Anfahrt, Anwesenheit, zwei Telefonate und ein paar Tasten drücken). Das Service-Model von Viessmann finde ich nicht Endkundenfreundlich.

A9 Fehler an der Vitocal beheben

Manchmal ist es so simpel, dass man es gar nicht glauben kann. Der Lösungsweg war damals: „Anlage ausschalten, kurz warten und wieder neu Hochfahren“. Tada, danach war die Störung weg und die Außeneinheit hat ihre Arbeit wieder aufgenommen.

120 Euro für einen Klassiker – Stecker raus und wieder rein!

Auch heute war genau das die Lösung zur Behebung der A9 Fehlermeldung bei der Viessmann Vitocal Heizung. Ausschalter unter der Blende gedrückt, ein paar Sekunden gewartet und dann wieder eingeschaltet. Nach wenigen Sekunden war alles wieder OK.

Viessmann Vitocal 200 – Wärmepumpe bringt Fehler A9

Luft-Wasser WärmepumpeAls ich heute früh aufgestanden bin, haben sich die Bodenfliesen kalt angefühlt. Das fand ich etwas ungewöhnlich bei den derzeitigen Außentemperaturen. Ein Blick auf das Display der Viessmann Vitocal 222 Heizungseinheit offenbarte eine Störung.

Im Meldungsdialog wurde eine Störung der Wärmepumpe mit dem Fehlercode A9 angezeigt. Der Ausfall ist laut Protokoll gestern um 21:21 Uhr aufgetreten. Im Protokoll selbst werden verschiedenen Sensoren, Verdichter, Kältekreise aufgeführt. Damit kann ich als Laie natürlich wenig Anfangen. Ein komplettes kurzzeitiges Trennen der Viessmann Vitocal 200 Außeneinheit vom Stromnetz (Sicherung) hat keine Abhilfe geschaffen.

Vorsorglich habe ich den Betriebsmodus „Heizen mit Elektro“ aktiviert, damit im Haus die Temperatur nicht weiter sinkt. Hoffentlich ist es nur ein Temporärer Ausfall der Wärmepumpe. Heizen mit Strom bedeutet gleich richtig viel Stromkosten und erinnert mich an die Abrechnung vom Baustrom, wo die Heizung komplett auf Elektro gelaufen ist.

Beim Viessmann Kundenservice kam ich leider nicht direkt weiter. Der Herr am Telefon hat mich an einen lokalen Heizungsfachmann verwiesen. Diesen sollte ich mir Suchen und Anfordern. Erst wenn dieser Fachmann nicht weiter kommt, würde über den Fachbetrieb der Kundendienst von Viessmann beauftragt werden.

Ein Fachbetrieb habe ich dann in Wöllstein (etwa 10km von uns) gefunden und kontaktiert. Morgen kommt ein Techniker vorbei und schaut sich das an.

RWE Highspeed Internetzugang ist geschaltet

Nach dem Misslungenen ersten Schaltungsversuch von RWE Highspeed hat es im zweiten Anlauf jetzt problemlos geklappt. Seit Dienstag haben einen schnellen und normalen Breitbandzugang zum Internet. Endlich schnelles arbeiten und bewegen im Internet. Die Zwischenlösung über skyDSL ist nun bald Geschichte, die Kündigung ist versendet.

Als Tarif haben wir uns für den RWE Highspeed 50 entschieden. Dieser bietet eine Downloadgeschwindigkeit bis zu 50 Mbit/s und eine Upload-Geschwindigkeit bis zu 10 Mbit/s. Über diverse Internetseiten kann einen VDSL Verbindungscheck machen. Unser Ergebnis sieht so aus:

Internetgeschwindigkeit Messung

Das finden wir soweit OK und passt zum Tarif. Diese Messung habe ich morgens gemacht. Eine andere Messung am Abend hat auch mal nur eine Downloadgeschwindigkeit von 23.756 kbit/s ergeben.

Als Router haben wir eine Fritz!Box 7490 erhalten. Diese hat sich nach der Schaltung der Leitung auch selbst konfiguriert, denn Zugangsdaten haben wir keine separat erhalten. Laut dem Telekom Techniker der am Schaltungstag morgens die Kabelbelegung des Telekom Hausanschlusses überprüft hat, würden wir einen der neuen sich selbst Konfigurierenden Anschlüsse haben. D.h. die Anschluß und Anbieterinformationen werden direkt über die DSL Leitung an den jeweils angeschlossenen Router übertragen.

Doch (noch) kein RWE Highspeed Internet

Der Schaltungstermin für den RWE Highspeed Internetzugang hat am vergangenen Freitag zwar stattgefunden, jedoch nicht bei uns! :-(

Gegen 08:30 Uhr klingelte es an der Haustür und ein beauftragter Techniker (ein externer Dienstleister) steht davor. Freudig auf den schnellen Internetzugang wollte ich ihn hereinbitten, doch meine Vorfreude war auf einen Schlag verflogen. Kurze Knappe Aussage des Herren: „Es gibt ein Problem, Sie haben die falsche Hausnummer angegeben…“

Er zeigte mir ein Zettel auf diesem Stand unser Name und die Hausnummer eines Nachbarn. Und auf diese Hausnummer hat er die Leitung geschaltet. Korrigieren kann der Techniker es leider nicht, dazu braucht er die Telekom und er muss jetzt erst eine Meldung machen. Das dies an diesem Freitag noch klappt, hielt er für unwahrscheinlich und ist dann wieder weg.

RWE Highspeed

Bei meinem anschließenden Anruf bei der RWE Highspeed Hotline hat man mir gesagt, dass man die Hausnummer verwendet hätte die im System steht. In der Tat steht dort die Nummer des Nachbarn drin. Interessant dabei ist, dass ich die Post von RWE Highspeed immer an die korrekte Hausnummer erhalten habe und ich 100%ig weiß, dass ich beim damaligen Online-Antrag die korrekte Hausnummer angegeben habe. Der Support-Mitarbeiter hat mir dann einen Rückruf eines zuständigen zugesagt. Als ich nach vier Stunden noch nichts gehört habe, war ich so frei und habe erneut bei der RWE Highspeed Hotline angerufen. Diesmal war ein anderer Mitarbeiter dran. Er hat mittlerweile auch die Statusmeldung des Technikers im System. Dieser Mitarbeiter hat mir mitgeteilt, dass er der Sache mit der falschen Hausnummer auf den Grund geht und sich dann wieder meldet.

Um kurz nach 19 Uhr kam dann der Anruf. Der Ursache des Fehler mit der Hausnummer lag beim RWE, dort gab es wohl ein Übertragungsfehler vom einen in das andere System. Als neuer Schaltungsermin wurde mir Mitte Februar gennant, den genauen Termin bekomme ich aber noch mal separat bestätigt. Ablauftechnisch geht es wohl nicht schneller. Für die mir entstandenen Umstände und die Situation will man sich was einfallen lassen.

Schön das sich der Support-Mitarbeiter von RWE Highspeed so gekümmert hat. Dies hat mir trotz des verpatzten Schaltungstermin gut gefallen. In diesem Sinne auf ein Neues.

Loch in der Hauswand entdeckt

In den letzten Tagen haben wir morgens wiederholt ein Klopfen gehört. So als wenn jemand mit dem Finder gegen die Hausfassade klopft. Irgendwann sind uns auf der Fensterbank im Badezimmer und auf den Rasen Styroporkugeln aufgefallen. Doch wo kamen die Styroporkugeln her? An der Fassade konnte wir nichts erkennen.

Das ganze hat uns keine Ruhe gelassen, zumal täglich morgens die Kopfgeräusche zu hören sind. Daher bin ich heute auf den Dachboden gegangen, um dort mal nach dem Rechten zu schauen. Auf der Giebelseite habe ich weitere Styroporkugeln entdeckt. Beim näheren Hinschauen konnte ich in einem Spalt neben dem Firstbaken auch weiteres Styropor entdecken. Nun war klar das ich mir den Firstbalken von Außen genauer ansehen musste.

Kurzum ist mein Papa mit einer langen Leiter gekommen und ich bin dann zum Firstbalken aufgestiegen. Das war ganz schön hoch. Was ich dann dort entdeckt habe. Hat mich beinahe von der Leiter gehauen. Direkt über dem Firstbalken ist ein größeres Loch. Eine richtige Höhle. Von unten war das nicht zu erkennen. Da hat sich etwas richtig Mühe gegeben um sich ein gemütliches Wettergeschütztes Plätzchen zu schaffen. Ich vermute mal es ist ein Spatz, auch bekannt als Haussperling.

Ich muss leider feststellen, dass mein installierter Vogelschutz hier nicht wirklich was gebracht hat. Zumindest hilft er nicht bei sehr kleinen Vögel.

Jetzt gilt es zu Überlegen, wie das Problem mit dem Loch in der Fassade dauerhaft behoben werden kann und sich auch kein Vogel mehr daran zu schaffen macht. Für Ideen und Hinweise bin ich dankbar.

Garagendach von ZAPF abgedichtet

Sehr überraschend klingelte es heute Abend gegen 18 Uhr an der Haustür. Ein Mitarbeiter der Firma ZAPF war spontan ohne Termin gekommen. Er wollte sich die Sache mit dem Wasserführenden Riss in der Decke der Fertiggarage anschauen. Kurzerhand hat er entschieden den Dachbereich über dem Riss neu abzudichten.

Dazu hat er dies Kies entfernt und den freigelegten Dachbereich mit einer Grundierung vorgestrichen. Nach kurzer Einwirkzeit hat er einen abdichtende Anstrich aufgetragen. Dieser Anstrich sei auch schon ab Werk drauf gewesen. Laut seiner Aussage, ist dieser Anstrich etwa 10-15 Jahre Wasserdicht und sollte dann nachbehandelt werden.

Der wasserfeste Anstrich ist in etwa 30 Minuten getrocknet. Morgen kann ich dann wieder den Kies auf dem Garagedach verteilen. Ich hoffe nun das kein Wasser mehr durchdringt.

Ist das Dach der Zapf-Fertiggarage undicht?

Als ich am Samstag in der Garage das Werkzeug zum setzten der Tiefbordsteine geholt habe, ist mit an der Decke der Garage eine Farbveränderung aufgefallen. Laut den Monteuren von Zapf, kann die Garage nach dem Aufbau mit der Zeit noch ein paar kleine „Setzrisse“ bekommen. Das sei normal und wäre kein Mangelgrund. Wir haben einige davon. OK, das kleine Setzrisse entstehen können mag sein und ist sicherlich bautechnisch bedingt, damit kann ich im Innenbereich durchaus leben. Was aber nicht geht, ist wenn Wasser in die Risse eindringt.

Von Freitag auf Samstag gab es seit langem viel Regen bei uns. Die feuchte Stelle im Setzriss ist deutlich zu sehen. Ich werde nun Zapf anschreiben und darüber informieren.

Grundplatine der Viessmann Vitocal Wärmepumpe getauscht

Gegen 10 Uhr war heute der Servicetechniker von Viessmann da. Es war der selbe nette Mitarbeiter, welcher im letzten Jahr auch unsere Viessman Vitocal Wärmepumpe in Betrieb genommen hat. Nachdem die Grundplatine (weiße Box) getauscht war, hat er noch eine Diagnose an der Heizung im Technikraum vorgenommen und alle Einstellungen der Heizungsanlage überprüft. Im Anschluss daran hat der Viessmann-Techniker die Außeneinheit der Wärmepumpe ordentlich auf Touren gebracht. Die Laufgeräusche waren sehr in Ordnung. Kein Rattern und Klappern der Wärmepumpe waren zu diesem Zeitpunkt zu hören. Wir sollen das Verhalten jetzt in der nächsten Zeit beobachten.

Die heute eingebaute Grundplatine der Viessmann Vitocal 200 Wärmepunkte hat eine neue Programmierung. Mit dieser Programmierung verändert sich das Regelungsverhalten der Anlage in speziellen Frequenzbereichen. Wir sind gespannt ob das die Lösung ist.

Vielen Dank an der Stelle an das gesamte Viessman-Service-Team. Es hat immer schnell reagiert und die Mitarbeiter sind ausnahmslos freundlich.

Viessmann Vitocal 200 Wärmepumpe rattert noch immer

Luft-Wasser WärmepumpeEs sind nun fast zwei Monate seit dem Besuch des Viessmann Service-Technikers vergangen. Unsere Außeneinheit der Viessmann Vitocal Wärmepumpe rattert gelegentlich immer noch. Das „Gelegentlich“ liegt allerdings daran, das es jetzt nicht mehr so kalt ist und die Anlage nicht mehr so oft läuft. Etwas Besserung bei der Lautstärke hat es gegeben, als ich ein Brett an das Lüftergitter der Wärmepumpe angelehnt habe. Sieht doof aus und ist natürlich auch nicht die Lösung.

Der Viessmann Service-Techniker sagte uns bei seinem Besuch im Januar, dass er die Grundplatine tauschen will. Da die Platine damals nicht ab Lager verfügbar war, müssten wir mit etwas Lieferzeit rechnen. Alles kein Problem. Eine Lieferzeit von knapp zwei Monaten ist doch schon lange, oder? Was wäre denn wenn mal meine Heizungsanlage im tiefsten Winter ausfällt und man ein Ersatzteil braucht? Erfrieren?

Ich bin sehr gespannt wann wir wieder was von Viessmann hören.

Ursache für das Rattern der Vitocal 200 nicht gefunden

Vitocall 200 WärmepumpeVergangenen Freitag war ein Service-Techniker der Firma Viessmann da, um sich unsere Wärmepumpe anzuschauen. Ich hatte ja gehofft, dass wenn der Techniker da ist, die Vitocal 200 ordentlich rappelt und klappert. Doch das Gegenteil war der Fall. In bester Manier hat Viessmann Wärmepumpe mit normalem Betriebsgeräusch ihren Dienst verrichtet. Der klassische Vorführeffekt. Ich habe dem Viessmann-Techniker also das Video der lauten Vitocal 200 gezeigt. In der Außeneinheit selbst konnte der Techniker keine Teile erkennen, welche klappern oder rattern könnten. Alles fest. Im Protokoll der Heizungsanlage waren auch keine nennenswerte Ereignisse oder Fehler festzustellen. Er hat dann die Anlage in einen ordentlichen Belastungszustand gebracht. Aber auch da hat nix gerappelt.

Der Techniker vermutet, dass es an der Grundplatine (ich schätze mal die Elektronik) liegen könnte. Er hat nun eine neue Platine bestellt. Da die Grundplatinen derzeit nicht auf Lager sind, kann die Beschaffung etwas dauern. Wir bekommen dann einen neuen Termin zum Tausch der Grundplatine.

Am nächsten Tag hat die Wärmepumpe wieder gerappelt, was das Zeug hält. So ist das halt, wenn das Problem nur sporadisch auftritt.