Bauwasser-Standrohr wieder abgegeben

Rückgabe des Bauwasser-StandrohrDas Anfang November bei den VG-Werken besorgte Standrohr für das Bauwasser haben wir heute wieder abgegeben. Bis auf Weiteres wird das Standrohr nicht mehr benötigt. 3 Kubikmeter Wasser wurden bisher verbraucht. Wasser wurde am Tag des Aufbaus und für das Füllen der Heizung benötigt, eine weitere Entnahme haben wir nicht mitbekommen. Erst wieder, wenn das Haus verputzt wird (vermutlich April-Juni 2013), brauchen wir wieder Wasser. Entweder holt man sich noch mal ein Standrohr oder man nimmt das Wasser aus der Leitung je nach Bedarfsmenge. In den nächsten Tagen bekommen wir nun die Rechnung für das verbrauchte Wasser. Dieser Betrag wird dann von der hinterlassenen Kaution in Abzug gebracht. Den Rest bekommen wir dann wieder auf unser Bankkonto ausgezahlt.

Die Heizung läuft provisorisch

Am Donnerstag wurde auch unsere Heizung provisorisch in Betrieb genommen. Die Außeneinheit fehlt allerdings noch. Keine Ahnung wie das funktioniert aber sie läuft, auch wenn auf dem Display der Heizung „Störung“ steht. Durch die Heizung und die Bautrockner haben wir es momentan sehr sehr kuschelig im Haus.

Fußbodenheizung verlegt

Am Nachmittag wurden auf die Fußbodendämmung die Heizrohre für die Fußbodenheizung verlegt. Es gibt mehrere Heizkreisläufe, welche im Heizkreisverteiler zusammenlaufen. Kurz nach 18 Uhr waren alle Rohe verlegt und angeschlossen. Die Monteure haben dann die Heizrohre mit Luft befüllt und auf Dichtheit geprüft. Morgen kommt dann der Estrich.

Bemusterung mit der DHAG Teil 4 – Datenleerdosen und Heizkreisverteiler

Heizkreisverteiler für die FußbodenheizungAls nächstes musste festgelegt werden, wo wir unsere TV-Leerdose und die Telefon-Leerdose platziert haben möchten. Im unserem Standard-Ausstattungspaket sind zwei TV- und eine Telefondose vorgesehen. Nur im Wohnzimmer haben wir eine TV-Leerdose eingeplant. Auf die zweite Dose und die Telefondose haben wir verzichtet und dafür weitere 11 Datenleerdosen, verteilt auf das Erdgeschoss und Obergeschoss, vorgesehen. Alle Leerdosen haben auch ein Leerrohr mit einem Innendurchmesser von 18mm. In jedes Leerrohr passen dann locker zwei Cat-6 oder Cat-7 Netzwerkkabel. So sind wir hoffentlich flexibel ausgerüstet. Alle Leerrohre laufen dann im Hausanschlussraum (HAR) zusammen.

Der nächste Punkt war die Positionierung des Heizkreisverteiler für die Fußbodenheizung. Dieser muss sowohl im Erdgeschoss als auch im Obergeschoss untergebracht werden. In der Regel werden die Heizkreisverteiler in Fluren platziert. Im Erdgeschoss haben wir den Heizkreisverteiler für die Fußbodenheizung unter die Treppe in der Diele eingeplant. Der Heizkreisverteiler im Obergeschoss haben wir nicht in den Flur gepackt, sondern in den Hauswirtschaftsraum (HWR) wo er optisch nicht stört.