DHL Paketkasten – Erfahrungsbericht

Im Herbst 2016 haben wir unseren DHL Paketkasten installiert und in Betrieb genommen. Nach 1,5 Jahren der Nutzung möchten wir euch einen Erfahrungsbereicht zum DHL Paketkasten geben.

Vor der Lieferung des Paketkasten

Noch bevor wir unseren Paketkasten von DHL erhalten und aufgestellt haben, wusste unser Brief- und Paketzusteller (jener der primär bei uns Dienst hat) bereits bescheid. Er hatte mich bei er einer Paket-Lieferung angesprochen und sich auf den Paketkasten gefreut. Schön das die Zusteller vorab informiert werden das ein Paketkasten-Kunde im Zustellbezirk hinzu kommt.

Die ersten Wochen nach der Aufstellung des Paketkasten

Nach der Installation des Paketkasten musste dieser noch „aktiviert“ werden. Dies war online schnell ausgeführt und wenige Tage später wurden die ersten Pakete in den Paketkasten geliefert. Auch die Abholung von Paketen klappt wunderbar. Wenn der Abholauftrag bis 21 Uhr beauftragt wird, dann wird das Paket oder Päckchen am nächsten Werktag abgeholt.

Urlaubsvertretung des Paketzustellers

Als unser Hauptpaketzusteller in Urlaub war, haben die Vertretungen es nicht geschafft den Paketkasten zu öffnen. Also was tun sie, sie klingeln. Doch besser so als das sie das Paket wieder mitnehmen und man auf die Poststelle muss. Auf Nachfragen sagte die Vertretung, dass sie das Gerät nicht öffnen können. Entweder hatten sie keine Einweisung in die Handhabung des Paketkastens oder in das Gerät zum Öffnen des Paketkastens. Aber irgendwann hat aber auch dies geklappt. Heute kann auch die Vertretung den Paketkasten öffnen. Das ist schön so.

Die ersten kälteren Tage in 2016

Als es langsam kälter wurde, lies sich der Paketkasten nicht immer öffnen. Es hatte den Anschein, dass die Verriegelung entweder klemmt oder nicht ganz zurückfährt. Die Batterien konnten ja nach so kurzer Zeit noch nicht leer sein, zumindest wurde dies durch die LEDs nicht signalisiert. Auch könnte es sein, dass durch die Temperaturunterschiede das Material sich verzogen hat. Beim Aufbau haben wir aber peinlich darauf geachtet das alles in der Waage ist.

Da mein Arbeitskollege J. auch schon so ein Phänomen hatte und bei ihm ein Bauteil getauscht worden ist, habe ich den DHL Paketkasten Kundenservice kontaktiert. Um die Situation zu schildern habe ich ein paar Videos gemacht und übermittelt. Ein paar Tage später kam dann ein Techniker zu uns und hat sich das angesehen. Er hat die Elektronik-Einheit getauscht und das Veriegelungs-Element etwas justiert. Durch den Tausch der Elektronik-Einheit haben wir auch neue Transponder erhalten. Danach funktionierte der Paketkasten wieder einwandfrei.

Minus-Temperaturen mag der Paketkasten nicht gerne

DHL Paketkasten bei FrostImmer wenn dieTemperaturen unter 8 Grad fallen, schaffen es die VARTA Professional Lithium AA Batterien nicht die Verriegelung ganz zu öffnen. Das auch bei recht neuen Batterien. Zwar sollen die VARTA Professional Lithium AA/6106 Batterien auch bei Minus-Temperaturen ihre Spannung halten, doch die Praxis sieht anders aus. Manchmal geht gerade noch das Paketfach auf. Das Brieffach jedoch nicht mehr. Auch mit drücken und ziehen kommen man nicht weiter. Sobald es wieder anhaltend wärmer wird, öffnet der Paketkasten wieder ordentlich. Das ist sehr ärgerlich, zumal nicht nur wir den Paketkasten nicht öffnen können, sondern der Zusteller ebenfalls nicht. Auch aktuell haben wir wieder das Problem. An die Post, welche in das Brieffach eingeworfen wird, kommen wir nicht ran. Sobald es ein Tick wärmer ist und das Brieffach sich öffnen lässt, muss ich wieder den Zwischenboden herausnehmen. Dann fällt die Briefpost durch bis in das Paketfach. So hat man zumindest öfters die Change an seine Post zu kommen.

Anfang 2017 hatte ich dazu bereits mit dem Support gesprochen ob es nicht eine andere Lösung geben kann. Zum Beispiel durch eine feste 6V Stromversorgung über ein Netzteil. Man teilte mir mit, dass man dazu bereits Überlegungen macht. Doch bis heute ist mir eine solche Lösung nicht bekannt.

Integration von paket.de auf dhl.de

Im Februar/März 2018 wurde begonnen die paket.de Webseite unter dhl.de zu integrieren. Das bei einer Migration nicht immer alles glatt läuft war zu erwarten. So auch hier. Einige Tage lang war es nicht möglich sich auf dhl.de einzuloggen. Der Login funktionierte einfach nicht. Auch mit der APP ging es nicht, hier wurde angezeigt das die Zugangsdaten nicht korrekt wären. Als der Zugriff wieder gefixt war, konnte man in den ersten Wochen auf dhl.de keine kostenlose Abholung am Paketkasten buchen. Dies ging nur wenn man Geld für die Abholung bezahlen würde. In der APP hingegen klappte es den kostenlosen Abholungsauftrag abzusetzten, doch auf dem Handy macht es keinen Spaß die Online-Frankierung abzuwickeln. Am PC geht es um vieles einfacher. Teilweise treteten die Login-Probleme auf der Webseite noch immer auf.

Fazit

Das Öffnen des Paketkasten bei niedrigen Temperaturen ist ein großes Problem. Die Hauptvorteile für den Paketkasten, das Abholen und Einstellen von Paketen, funktioniert nicht mehr. Wenn alles funktioniert ist es allerdings eine tolle Sache.
Wenn sich DHL hier nichts einfallen lässt, muss ich wohl kreativ werden und mir eine Lösung ausdenken. Und wer weiß, vielleicht kann ich das ja dann auch als Lösung verkaufen. Ideen habe ich bereits…

Boden muss wieder geöffnet werden

Heute war die Heizungsfirma der Deutsche Haus AG (DHAG) im Haus und wollte die Außeneinheit der Wärmepumpe montieren und installieren. Leider haben die Monteure die Kälteleitungen und Stromkabel nicht durch das vorgesehene Rohr schieben können. Von keinen der beiden Seiten. Vom HAR sind sie knapp 2 Meter gekommen, dann ging nichts mehr. Von der Außenseite (Fundament Wärmepumpe) sind sie sogar nur einen halben Meter gekommen dann war Feierabend. Die Folge: Alles muss wieder aufgegraben werden. Ich habe dann den Tiefbauer anrufen müssen, dass er wieder kommt und damit beginnt, das Rohr freizulegen. Heute bin ich mal wirklich sauer, denn keiner will momentan hierfür die Verantwortung übernehmen. Klar, es entstehen ja gerade wieder Kosten, die jemand bezahlen muss. Wer der Jemand sein soll, kann ich mir schon denken 🙁

Diese Sache ärgert mich wirklich. Wenn nicht jetzt schon so spät am Abend wäre, würde ich die ganzen Dinge die mir durch den Kopf gehen niederschreiben. Mal sehen, vielleicht mache ich das die Tage, wenn mein Puls wieder etwas niedriger ist.