DHL Paketkasten – Unser neuer Briefkasten

Der provisorische Briefkasten aus unserer Bauzeit hat nun endlich ausgedient. Dieser war jetzt seit März 2013 im Einsatz und wurde durch einen modernen Paketkasten von DHL ersetzt. Schon lange waren wir am überlegen, welchen Briefkasten wir nehmen sollen. Geplant war mal direkt vorne am Gehweg zum Haus eine Betonmauer zu gießen und daran einen Briefkasten anzubringen. Doch irgendwann hat uns das auch nicht mehr zugesagt. Über einen Kollegen, der bereits einen DHL Paketkasten seit längerem in Einsatz hat, wurde ich dann wieder darauf aufmerksam.

Die Lieferzeit des Paketkasten hat nach Auftragserteilung einen Monat gedauert, was sicherlich daran lag, dass nicht die Standard-Ausführung ist. Wir wollten den Türanschlag links haben, zudem war uns wichtig das dieser zweifarbig ist und zu den Farben des Hauses und der Haustür passt.

Den Aufbau haben wir entspannt in kleiner Runde mit drei Leuten (hat sich so ergeben; Danke Tobi und Daniel 🙂 ) erledigt. Die Aufbauanleitung des Paketkasten ist recht gut und alle Bauteile sind beschriftet. Wie sich der Paketkasten in der Praxis bewährt, werden wir euch dann wissen lassen.

11 Gedanken zu „DHL Paketkasten – Unser neuer Briefkasten

  1. hey hey, über sowas dachte ich auch schon einige male nach… gerade da die packstationen aktuell immer voll sind und ich am ende doch zur post eiern muss. Wie sind eure Erfahrungen könnt es mittlerweile empfehlen?

    viele grüße

    • Ja der Paketkasten benötigt eine Stromversorgung. Diese erfolgt über 4 Lithium Batterien, welche im inneren des Paketkastens sind. Irgendwann soll es wohl auch die Option der externen Stromversorgung geben.

      Bisher arbeitet der Paketkasten prima.

  2. Pingback: Mit dem 3D-Drucker eine Hausnummer drucken › Wir bauen dann mal ein Haus

  3. Pingback: Bei Kälte funktioniert der DHL Paketkasten nicht - Praxiserfahrung › Wir bauen dann mal ein Haus

  4. Hallo, unser Haus sieht baulich ähnlich wie eures aus und auch bei uns kommt demnächst der Paketkasten vor die Tür.
    Bezüglich des Fundaments wollte ich mal fragen ob ihr wirklich die 70 cm Tiefe wie in der Anleitung angegeben eingehalten habt. Da wir nur die L Version haben war meine Idee 2 Pflanzsteine einzubuddeln und mit Beton auszugiesen oder 2 große Beton Pallisadensteine (Gewicht 31kg) quer zu legen und ihn darauf festzuschrauben.
    Über eine Antwort würde ich mich freuen.

    • Hallo Frank, ich habe nicht die ganzen 70cm eingehalten. War etwas weniger. Bissel Aushub, Schotter und Eisen rein und dann Beton eingegossen. Von den Pflanzsteinen oder Palisaden würde ich eher abraten. Wichtig ist, das der Paketkasten richtig gerade steht. Bei einer Betonplatte erreicht man das sehr gut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.