Bemusterung bei der Deutschen Haus AG (DHAG)

BemusterungsterminAm Dienstag hatten wir unseren Bemusterungstermin mit der Deutschen Haus AG (DHAG) in Nüdlingen (Bad Kissingen). Der Termin fand in einem Musterhaus der Deutschen Haus AG statt, welches direkt neben dem Werk der Firma Holzbau Schäfer e.K. steht.
Angereist sind wir bereits am Vortag. Die DHAG hat für uns im Precise Hotel Bristol in Bad Kissingen ein Zimmer gebucht. Nach gut 2,5 Stunden Autofahrt sind wir abends gegen 20:45 Uhr im Hotel angekommen. Parkplätze gibt es hinter dem Hotel, auf Wunsch sogar ein Garagenplatz. Der Empfang im Hotel war herzlich. Fix hatten wir unseren Schlüssel und konnten in das Zimmer. Alles war sauber, ordentlich und dem Stil des Hauses entsprechend. Vom Zimmer hatten wir einen tollen Blick auf den Rosengarten. Zur Entspannung nach der langen Anreise sind wird dann mal durch den Rosengarten spaziert und haben beim Italiener eine Kleinigkeit gegessen. Im Anschluss sind wir dann noch in den Pool des Hotels ein paar Bahnen schwimmen.

Nach dem Frühstück am nächsten Morgen sind wir dann um 8:40 Uhr nach Nüdlingen aufgebrochen. Um 9:00 Uhr hat uns in dem Musterhaus der Deutschen Haus AG dann Frau K., unsere Ansprechpartnerin für diesen Tag, freundlichen empfangen und wir haben direkt losgelegt. Das war auch gut so, denn wir haben nicht geahnt, dass es am Ende doch eine 13 stündige Besprechung wird.

Alle durchgesprochenen Dinge wie Strom und Steckdosen, Lichtauslässe und Schalter, Datenleerdosen, Heizkreisverteiler, Dachbedeckung, Fenster und Türen, Treppe, die Fassadengestaltung usw. werde ich in den nächsten Tagen jeweils gesondert in einzelnen Beiträgen behandeln und erläutern. Dies würde in diesem Beitrag echt den Rahmen sprengen.

Etwa um 13 Uhr kam dann auch Herr B. von den Baupartnern aus Gensingen dazu. Er war extra angereist um auch an dem Termin teilnehmen zu können. Gegen 14 Uhr haben wir dann eine halbe Stunde Mittagspause gemacht und uns mal das Werk der Firma Holzbau Schäfer angeschaut. Dort konnten wir mal einen Einblick in die Arbeit und den Bau einer Hauswand bekommen. Sehr interessant.

Um 21:00 Uhr waren wir dann mit den Punkten soweit alle durch. Nun mussten wir noch mal das entstandene Lieferverzeichnis mit stolzen 38 Seiten durcharbeiten. Jede einzelne Seite muss dabei separat unterzeichnet werden. So oft haben wir noch nie hintereinander unsere Unterschrift leisten müssen. Ein Stempel hätte hier echt geholfen.

Um 22:30 Uhr haben wir es dann geschafft. Sowohl für Frau K. und auch für uns war es ein sehr anstrengender Tag. Spannend war es auf jeden Fall. Heftig ist natürlich das man sehr viele Entscheidungen direkt treffen muss. Aber dazu mehr in den nächsten Blogbeiträgen.

3 Gedanken zu „Bemusterung bei der Deutschen Haus AG (DHAG)

  1. Pingback: Aktualisiertes Lieferverzeichnis | Wir bauen dann mal ein Haus

  2. Die übliche Masche. Nach 13 Stunden hat keiner mehr wirklich Lust, sich das zu Unterschreibende richtig durch zu lesen. Und wenn der Wille da ist, ist trotzdem der Geist nach so langer Zeit nicht wirklich voll da, um hier das Richtige zu tun.

  3. Pingback: Gestaltungselement Außenbeleuchtung - Haus im Lichterglanz › Wir bauen dann mal ein Haus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.