Erdarbeiten Außenanlage Tag 3

Gestern war Tag 3 unserer Bagger-Räumarbeiten. Am Vortag haben wir um das Haus herum jede Menge Eisenstäbe gesteckt, um die Höhe der späteren Tiefbordsteine und des Pflasters zu markieren. Mit der Maurerschnur und der Schnurwasserwaage haben wir die Höhe von Stab zu Stab übertragen. Die Höhen-Markierung haben wir mit einem silbernen Klebeband um Eisenstangen gekennzeichnet.

Durch diese Höhenpunkte war zu erkennen, das wir auf der Terrasse noch etwa gut 7cm Schotter benötigten. Dies haben wir dann im Laufe des Tages bei unseren Touren mit dem Leih-LKW dann abgeholt und eingearbeitet.

Die harte Baggerkannte zum hinteren Nachbargrundstück haben wir schräg beigefüllt und so eine Böschung realisiert. Das Stromkabel für den Garten (z.B. die Gartenbeleuchtung) haben wir verlängert und unterirdisch zum Ende den Grundstücks verlegt. Von dort aus können wir es später gut wieder aufnehmen und mal sehen was wir daraus machen.
Die sehr feste Erde seitlich und vor dem Haus wurde mit dem Bagger aufgerissen und aufgelockert. Noch vorhandenes Erdmaterial wurde wurde auf im Gartenbereich verteilt.

Jetzt kann es an die Detailplanung für die Pflasterarbeiten gehen.

Danke für die Unterstützung an Mama, Papa, Ernst, Alexander und Volker.

9 Gedanken zu „Erdarbeiten Außenanlage Tag 3

  1. Jetzt kann man schon erkennen, wie es werden soll. Sieht schon richtig gut aus und sogar “ im Heinzje“ gefällt es so gut, dass es schon mal die Front abgeht.

  2. Durftest du denn selbst wenigstens auch mal Bagger fahren 😉

    Sieht schon alles supertoll aus. In ein paar Wochen wird das erst Grün sprießen. Jetzt muss nur noch jeder ein Pflänzlein vorbeibringen, damit es bei euch auch bald schön blüht. 😉

    Weiterhin gutes Gelingen
    Angela

  3. Da habt ihr ja schon einiges geschafft in der kurzen Zeit. Wir finden es immer spannend wenn man sieht wie es Stück für Stück wächst.

    Bei uns war genau vor einem Jahr noch gar nichts und nun haben wir heute final den Rasen angelegt. Der muss nun nur noch gedeihen 🙂

    Wir wünschen Euch weiterhin viel Spaß und wir sind auch schon auf Euer Ergebnis gespannt!

    Grüße, Ina und Markus

  4. Pingback: Luftbilder vom Grundstück und dem Haus im Mai 2014 › Wir bauen dann mal ein Haus

  5. Pingback: Gartenboden mit einer Bodenfräse aufgelockert und gekrümelt › Wir bauen dann mal ein Haus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.