Der mobile Glühweinstand aus Baumaterial

Kurz vor Weihnachten habe ich (quasi als Tradion) mit dem Weihnachtsbasteln aus weitgehend vorhandenem und übrigen Baumaterial begonnen. Dieses mal sollte es etwas Größeres als das Bastelprojekt im Jahr 2012 werden. Gesagt getan. Binnen weniger Abende in der Garage (bei etwa 5 Grad Außentemperatur, aber mit einen Gasheizstahler) habe ich einen mobilen Glühweinstand entworfen und gebaut.

Als Material hatte ich noch Kanthölzer, ein paar Winkel, sowie eine E37 Baustellen-Lampenfassung übrig. Gekauft habe ich lediglich die Farbe, ein rotes Tuch aus Jute, eine Rolle Bitumenbahn und eine LED Effektlampe. Kosten etwa 30 Euro.

Hier das Ergebnis:

Am vergangenen Wochenende kam der Glühweinstand bei einer Feier in der Nachbarschaft als Überraschung zum Einsatz. Es war richtig knackig kalt. Alle waren begeistert und mich hat es total gefreut.

Der Stand ist ausbaufähig und die nächsten Ideen habe ich auch schon im Kopf.

4 Gedanken zu „Der mobile Glühweinstand aus Baumaterial

  1. Die Idee ist super und das Ergebnis kann sich sehen lassen.

    Hast du schon mal darüber nachgedacht, deine Ideen zu vermarkten anstatt nur in deinem Blog davon zu erzählen?

    Weiter so.

    • Danke. Darüber hab ich echt auch schon nachgedacht. Es ist allerdings mehr ein Spaß und zum Vermarkten fehlt mir leider die Zeit. Mal sehen, vielleicht findet sich ja ein Baumarkt, Ikea oder eine Schreinerei, welche meine Idee haben möchte und und ein Bausatz anbietet. Bin für Gespräche offen und die Hausbau-Kasse würde sich auch freuen :-)

  2. Pingback: LED Weihnachtstern im Vorgarten - Bastelprojekt 2013 › Wir bauen dann mal ein Haus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.