Entstehung der Außenanlage im Zeitraffer

In 2014 gab es viel zu tun. Es ging an die Gestaltung der Außenanlage. In Eigenleistung (mit viel Unterstützung durch Familie und Freunde) haben wir Gehwege, die Garagenzufahrt, den Parkplatz, einen Grillplatz und die Terrasse gepflastert. Auch den Garten haben wir angelegt. Ein Hochbeet, eine zweite Ebene für einen Teich, den Rasen und die Einfriedung durch eine Hecke. Bilder sagen mehr als Worte….

5 Gedanken zu „Entstehung der Außenanlage im Zeitraffer

  1. Respekt Man(n) sieht da steckt viel Aufwand hinter… Plane für den SOmmer auch eine Neugestaltung meines Außenbereiches nur musste vorab sehr viele Pflanzen und sträucher in meinem vorsichhinwuchernden Garten entfernen. hab mir dafür einen Container bie ecoservice24 gemietet weil die Menge echt ausgeufert ist…habt ihr generell viel für die Transporte und das wegschaffen des Grünschnitts und der Steine bezahlt.. mache mir darüber momentan so meine gedanken bevor ich letzteendlich loslege
    grüße
    der Hans vom Land

    • Hallo Hans. Wir hatten das Glück keine Sträucher zu haben, nur natürliche Wiese. Die Erde welche wir abgetragen haben, konnten wir bei einer anderen Baustelle abladen, dort wurde sie zum Auffüllen verwendet. Lediglich für das Mieten des LKW sind Kosten angefallen. Abgesehen von den Baggerkosten. Den Rest des Bodens haben wir gefräst, dann war alles Grüne erstmal weg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.