Wartungsarbeiten am Velux Solar-Rollladen

Bereits im Sommer 2018 hat der in 2015 installierte Velux Solar-Rollladen seine Funktion eingestellt. Der Rollladen hat nicht mehr auf die Befehle des Handsenders reagiert. Zunächst hatten wir die Batterien des Handsenders getauscht, doch dies war nicht erfolgreich. Also haben wir ausprobiert den Handsender mit dem Solar-Rollladen neu zu Verbinden. Auch dies hat nicht funktioniert. Daher haben wir einen neuen Handsender bestellt und wollten auch diesen mit dem Empfangsmodul verbinden. Den Velux Solarrollladen hatten wir ein paar Tage (per Kippschalter am Motor). Beim Einschalten hat der Rollladenmotor auch kurz Einschaltgeräusche gemacht. Der neue Sender konnte verbunden werden. Wir konnten den Rollladen 1x komplett herunterfahren und fast wieder bis ganz nach oben, dann war wieder Feierabend, keine Reaktion mehr. Also lag es nicht am Sender.

War ist es aber nun? Der Motor, der Akku, das Solar Modul? Da nun auch schon Herbst war, haben wir das nicht weiter verfolgt und wollten dies dann neu im nächsten Jahr angehen.

Nun war es soweit, es sollte an die Reparatur der Elektronik gehen. Ein Ersatzakku kann man bei eBay für ca. 40 Euro (nicht original, kompatibel) kaufen. Ein Solar Modul liegt preislich bei etwa 38 Euro. Ein Motor habe ich nicht einzeln finden können. Meine Vermutung ist, dass es an dem Akku liegt, da sich der Rolladen ja noch 1x hat bewegen lassen. Da wir schon für den zweiten Handsender unnötig Geld ausgegeben haben, hatte ich mich nun entschlossen ein komplettes Austausch-Set bestehend aus Motor, Akku und Solar Modul zu bestellen. Kostenpunkt 99,95 Euro.

Solar Modul am Velux Solar-Rollladen tauschen

Der Ausbau geht recht einfach. Im ersten Schritt entfernt man das Solar Modul. Hierzu ist eine Torx-Schraube, wie auf dem Bild zu sehen, zu entfernen. Zudem ist das Kabel des Solar Moduls von der Platine auszustecken.

Nun kann man die Blende leicht anheben und dann das Solar Modul nach links herausschieben. Dabei aber die Blende nur soweit anheben wie notwendig. Das neue Solar Modul verbaut man wieder in umgekehrter Reihenfolge.

Motor und Akku am Velux Solar-Rollladen tauschen

Die Motor und Akku Einheit ist ebenfalls mit zwei Torx-Schrauben fixiert. Sobald diese entfernt sind, kann man das Bauteil komplett herausziehen. Den neuen Motor mit Akku steckt man einfach rein und schraubt das Bauteil wieder fest. Jetzt kann auch das Kabel des Solar Moduls wieder eingesteckt werden.

Solar-Rolladen einschalten und Sender verbinden

Wenn nun alles wieder angeschlossen und montiert ist, schaltet man mit dem Kippschalter den Rollladen ein und der Motor gibt entsprechende Einschaltsignale von sich.

Nun hat man kurz Zeit den Sender wieder anzulernen. Hierzu drückt man nacheinander die STOP und die RUNTER Taste, dann den Reset-Knopf auf der Rückseite der Fernbedienung. Im Anschluss fährt der Rollladen selbstständig nach unten. Fertig.

Alte Motoreinheit und Solar Modul

Das Solar Modul und die Motoreinheit sehen noch einwandfrei aus. Bei Gelegenheit werde ich den Akku aus dem Motor herausbauen und diesen überprüfen. Wenn es nur der Akku ist, hätte ich ja wieder ein Ersatzgeröt zu gegebener Zeit.

41 Gedanken zu „Wartungsarbeiten am Velux Solar-Rollladen

  1. Guten Tag,
    bei meiner Velux SSL Rollade tritt nach gut 4 Jahren ein ähnlicher Fehler auf.
    .
    Wäre schön zu wisssen, ob es bei Ihnen wirklich nur am Akku lag. Ansonsten werde ich mir auch das komplett Set zulegen müssen, um alle andere Fehlerquellen ausschliessen zu können.

    MfG

    • Hallo Heubaron, da wir den kompletten Tausch gemacht haben, kann ich nicht sagen ob es nur am Akku lag. Ich vermute es. Bisher kam ich noch nicht dazu das im Detail zu überprüfen. Ich würde vermutlich wieder komplett tauschen, denn es wäre schon Glück das man gleich das defekte Bauteil auf anhieb findet.

  2. Servus
    Laut Anleitung muss man erst die Reset Taste am Funkhandsender und dann Stopp/runter drücken…nicht Reset am Ende. Sicher das es so gemacht werden muss?

    Habe nämlich das Problem das mein SSL bei Endanschlag aufgehört hat zu arbeiten für ca. 12h. Habe in der Tahoma Box dann alles so eingestellt das er nie ganz hoch fährt…leider ist es nun doch wieder passiert und weil mir das alles auf den Keks ging, bin ich nun raus und hab das Resetprozedere probiert aber er will den Handsender nicht erkennen und werde wohl daher auch mal wohl durchtauschen.

  3. Hallo,
    ich habe den Motor im Dez. 19 getauscht. Vermutliches Baujahr 2012. Weil der noch mit 10,8 Volt betrieben wird. Nach dem Einbau und Reset (erst Reset und dann Stopp und runter) lief alles wieder. Alles Superleicht. Wenn es nur nicht auf dem Dach gewesen wäre. Leider war die Jalousie unten. Konnte also nicht von innen an den Motor kommen.
    Nach drei Monaten, jetzt März, läuft die Jalousie wieder nicht. Kein runter und kein rauf. Kein Brummen, gar nichst. Werde demnächst das Solar tauschen. Wenn ich es noch kriege.Leider wurde das falsche Solarmodul im Set geliefert. Ich brauche das Solarmodul das eingeschoben wird und nicht das, das von oben gesteckt wird. Der Motor kann doch nicht nach drei Monaten wieder kaputt sein. Werde ihn aber noch mal mit 12 Volt „kitzeln“ . Habe aber zur Zeit auch keine 12 Volt DC extern. Und wenn der „gekitzelte“ Motor und die hoffentlich neue Solarzelle wieder miteinander agieren, werde ich eine Erfolgsmeldung abgeben.
    Wenn nicht schmeiss ich alles weg und kauf eine Stoffjalousie. Tschüss schauen.

  4. Vielen Dank für den Beitrag,
    meine Rollladen hat das gleiche Problem und meine Anfragen bei Velux verpufften im Off oder wurden schwammig beantwortet. Erstmal den Weg zum Kontaktformular zu finden war schon eine Herausforderung.
    Überhaupt einen Beitrag im Netz zu finden ist schwierig.
    Bei mir tauchte die Fehlermeldung auf, dass das Produkt auf 0% begrenzt sei. Ich konnte es immer mal anlernen aber nach dem Anlernen war’s das. Ich vermute es liegt dann wohl an den Akkus und werde auch alles tauschen. Leider gibt es das Set nicht mehr zu dem Preis. Kostet jetzt ca. 150 €, naja billiger als ein ganze Rollladen.

  5. Hallo!
    Ich habe die gleichen Probleme.
    Ich habe mein Velux-Dachfenster mit dem Rolladen VELUX INTEGRA SOLAR SSL nachgerüstet.
    Nach 5 Jahren hat es dann nicht mehr geklappt. Der Rolladen rührte sich nicbt mehr.
    Antriebseinheit ausgebaut, Akku nachgemessen, und getauscht, da die Zellen einen Abfall bei Belastung hatten.
    Rolladen funktioniert mal und mal nicht. Wieder neue Verbindung zum Handsender hergestellt und alles funktioniert. Auf einmal dann wieder nicht.
    Ich gehe davon aus, dass die Elektronik in der Antriebseinheit nicht mehr in Ordnung ist.

  6. Die Frage ist ja, wie man am besten testen kann, welches Bauteil denn nun tatsächlich die Ursache für den Ausfall war (Solarpanel, Akku, Motor, Elektronik).
    Der Akku könnte ja z.B. tiefentladen sein, weil das Panel defekt ist.

  7. Hallo zusammen,
    ja, nach gut 5 Jahren geben die Motoren wohl den Geist auf, habe drei auf dem Dach und die haben sich alle in relativer Zeitnähe verabschiedet. Austausch mit dem doch recht teuren neuen Motor von Meurer, und es funzt wieder.
    Werde trotzdem mal versuchen, in dem einen ausgetauschten Motor das Akkupack zu Tauschen, um zu schauen, ob sich bereits die geringere Investition (ca. 50€) bezahlt macht.

  8. Am Akku kann man die Spannung messen. Es müssen mindestens 10,8 Volt sein nominal. Besser darüber. Dann ist der Akku in Ordnung. Besser noch die Stromstärke messen, aber das geht nur in Reihe.

  9. Hallo, ich habe meine 2 Rolläden seit 2015 eingebaut. Einer hat in diesem Frühjahr (Februar 2020) den Geist aufgegeben. Habe den Akku getauscht (mit wenig handwerklichen Geschick möglich). Jetzt scheint die gleiche Einheit wieder defekt zu sein (Juli 2020). Akku hat kein Power mehr. Werde jetzt noch einmal das Kit-Installieren. Die andere Rollade läuft bisher problemlos. Wird allerdings auch nicht so oft benutzt.

  10. Habe auch die gleichen Fehler.
    Es liegt wahrscheinlich am solar panel.
    Die Teile liefern nicht mehr die Leistung bei Sonne. Es reicht nicht mehr die Akkus richtig zu laden.
    Die Spannung vom Akku fällt auf ca. 10v.
    Das reicht nicht mehr die Steuerung richtig zu versorgen.
    Das solar panel muss bei voller Sonne ca. 100mA bei 15-18v bringen.
    LG Klaus

  11. Guten Tag Uli,

    da haben Sie nach meinen Erfahrungen völlig recht. Ich habe auch erst die Akkus erneuert (nach der Anleitung bei „hartgeloetet“). Nach einigen Wochen reagierte das Rollo wieder nicht auf die Fernbedienung. Spannung gemessen: Nur 10,3 Volt am neuen Akku. Also das Solarpanel! Da mal gemessen. Ergebnis: Wenige mV. trotz Sonne satt. Fazit: Immer erst das Solarpanel überprüfen.

  12. Bei mir war es ebenfalls der Akku. Ich habe aber lange gebraucht, den Fehler zu finden, da ich es zuerst mit der Neu-Programmierung versucht habe. Die Velux-Hotline war überhaupt keine Hilfe. Sie verdient nicht ihren Namen „Hotline“.

    Fehlerbild: Der Solaraußenrollo hat auf die Fernbedienung überhaupt nicht mehr reagiert. Während der Neu-Programmierung fuhr er ein Stück runter, wieder hoch , dann immer weniger runter, bis er überhaupt nicht mehr reagierte.
    Grund: Bei schwachem Akku gibt es ein Notprogramm, dass den Rollo wieder hochfährt (was ja auch sinnvoll ist, wenn man es weiß).
    Maßnahme:
    1. Neuen Akku nach der sehr guten Anleitung unter https://hartgeloetet.blogspot.com/2017/04/akkutausch-beim-velux-integra-solar-ssl.html getauscht.
    2. Neu-Progarmmierung
    ==> funktioniert wieder perfekt.

    • Hallo Dieter, diese Frage habe ich mir auch damals gestellt. Zum Glück war unserer noch mal nach Oben gefahren. Soweit ich damals recherchieren konnte, muss man wohl von Außen ran. Alles andere ist wohl Quälerei.

  13. Hallo- wer kennt diesen Fehler beim Velux Solar Rollo : „Rollade Nr. 2 blockiert durch Stromfluss „. ???? Aussendeckel abgemacht Reset gedrückt dann fuhr die Rollade dieses 3x ein stückchen rauf und runter dann mit der KLR 100 neu integriert auch funktioniert und ganz runter rauf laufen lassen. Als die Programmierung 3 Stunden später schaltete um um 17 Uhr runter zu fahren —- nix gleiche Fehlermeldung. Was ist das ?? Velux Hotline voll Katastrophe. Das andere Rollo läuft einwandfrei.

  14. Der gleiche Fehler mit „Stromfluss“ taucht an einem meiner Rolläden seit ein paar Tagen auf. Die Dinger sind von 2016.
    Weiß jemand, wie es sich da mit der Garantie verhält, so ganz schlau werde ich aus den Veluxbedingungen hier nicht, ob das nun 5 oder 3 Jahre sind. Wenn die Garantie vorbei sein sollte, bestelle ich das Ganze bei Velux Motor inkl. Akku und ein Solarpanel. Dann kann ich erstmal alles tauschen und in Ruhe suchen, wo der Fehler nun lag. An dem einen ausgebauten teil kann ich dann schonmal vorab alles wieder instandsetzen, so dass es dann beim Ausfall des nächsten SSL gleich griffbereit daliegt.
    Bevor ich das mache, werde ich aber mal die Firma kontaktieren, die das Ganze damals verbaut hat, vielleicht geht ja noch Garantie oder eventuell auch Kulanz….

  15. Hallo Matthias,

    eine wirklich sehr tolle und informative Seite habt ihr hier geschaffen!
    Danke auch für die Ein-/ Umbauanleitung der Velux Solar Rolladen. Ich stehe vor dem selben Problem wie ihr damals und habe bereits alle Komponenten ausgebaut, durchgemessen und geladen.

    Du schreibst in deinem Artikel, dass du ein Kit für 100€ gefunden hast bzw. auch die einzelnen Komponenten relativ günstig. Kannst du evtl. die Links dazu teilen?

    Würde mich über eine Antwort sehr freuen. Entweder hier auf der Seite oder per Email.

    Schöne Grüße aus dem Zollernalbkreis!

    LG Andy

    • Hallo Andy,

      ich habe in meinen Unterlagen nachgesehen wo ich das bestellt habe. Scheinbar hatte ich damals wirklich ein „Schnäppchen“ erwischt. Das Austausch-Set kostet heute in dem selben Shop 214,00 Euro. Heftig wie die Preise da angezogen sind. Mit 99,95 Euro war das Set so interessant, dass der Kauf von Einzelteile kein Sinn gemacht hat.

  16. Hallo Zusammen,
    Kann die Fehler nur bestätigen, die hier geschildert werden. Habe aber die Vermutung, dass es die Steuerungselektronik ist, die den Geist aufgibt in Kombi mit der Solarzelle.
    Habe Velux direkt angeschrieben, komplettes Set für 140€ bekommen. Support war super und schnell!

  17. Ich schliesse mich mal an. Letztes Jahr stellen zwei Fenster ihren Dienst ein. Da schon Herbst/Winter war, auf dieses Jahr verschoben. Batterien getauscht, neue Fernbedienungen bestellt: nix! Wetter war ja die ganze Zeit schlecht, also weiter verschoben. Genau heute lag ich auf dem Bett und wie von Geisterhand fuhr ein Rolladen hoch und runter. Keine Fernbedienung etc. gedrückt. Ok, der richtige Zeitpunkt zum Fummeln. Ein Fenster funktionier wieder. Wie lange wird sich zeigen. Das andere zeigt keinen Mucks. Werde einen neuen Akku und ein Solarpanel bestellen.

  18. Hallo Matthias
    Kannst du bitte mal nachsehen, wie die Produktnummer des Velix-Ersatzteilsets lautet? Ich habe sechs Stück der Rollladen verbaut und da der Erste jetzt, nach 8 Jahren, Probleme macht, ist abzusehen, dass die anderen Rollläden ebenfalls demnächst anfangen zu „zicken“.
    Dann frage ich bei Velux gleich alle sechs an.

    Vielen Dank,
    Oliver.

  19. Hallo in die Runde,

    Ich habe alle diese Probleme wie oben beschrieben ebenfalls durchlebt.
    Die Dachfenster (8 Stück in zwei Viererblöcken) wurden 01/2013 eingebaut und seit dem habe ich jedes Jahr Probleme an den Markisen. 5 Jahre hatten wir Gewährleistung, da wurde alles durch einen Kundendienst kostenfrei repariert.
    Aber auch nach den 5 Jahren gehen die jährlichen Probleme mit den Markisen weiter.
    Zunächst habe ich auch den Motor mit Akku getauscht, wurde mir aber dann zu kostspielig und ich habe anschließend nur die Akkus getauscht.
    Lief zunächst alles, jetzt ist aber nach nur 3 Monaten die Markiese wieder ausgefallen – immer die gleiche Anzeige auf 0 Grad begrenzt.

    Ein nachmessen der Solarzelle hat diese als Übeltäter entlarvt.
    Mein Problem – es gibt derzeit keine einzelnen Solarzellen und wenn kosten diese mittlerweile 53,-Euro pro Stück. Wenn Mann die Kosten für Solarmodul, Akku usw. mal addiert kommt bei 8 Fenster einiges zusammen.

    Ich bin jedenfalls nicht mehr dazu bereit!

    Ich werde jetzt die Markisen alle mit Netzteil 12 V Verbinden und Akku und Solarpanel entsprechend entfernen bzw. abklemmen.

    Mal gespannt ob es funktioniert……

    Gruß Thomas

    • Hallo Thomas,
      hast du den Umbau auf 12 V Netzteil schon gemacht, ich habe das selbe vor da meine Accus auch schlapp machen und das schon 20 Tage nachdem die Rolladen neu eingebaut wurden.
      ca 40 mal gefahren.
      Gruß Micha

  20. Hallo zusammen,
    habe auch vor meinen Motor auf 12V umzubauen.
    Mit Labornetzteil am Akkuanschluss läuft die Elektronik und der Motor einwandfrei.
    Mit welcher Spannung kann ich die Elektronik maximal betreiben?
    Der Akku macht eigentlich nur 10,8V, ein 12V Netzteil im Schnitt ca. 15-16V, geht das gut?
    Muss den Motor noch wieder einbauen und das Kabel verlegen. Hat da jemand Erfahrung mit dem Durchbohren?

  21. Die Tipps hier sind ja gut. Beim ersten defekten Rolladen, letztes Jahr, hat mir das noch geholfen: erst Akku getauscht, dann nach ein, zwei Monaten auch noch das Solarmodul, weil nichts mehr ging.
    Jetzt gibt es das Solarmodul nicht mehr, und das wo zwei weitere Rolläden ausgefallen sind. Einer von denen ist natürlich auch noch geschlossen. Und natürlich ist es der, bei dem man nicht mal eben schnell rankommt… Was für ein Gammel! Unter Velux-Qualität habe ich mir was anderes vorgestellt!
    Hat jemand mal versucht, alles von innen abzuschrauben? Und gibt es Fotos zum 12V-Umbau?

    • So, um das mal für die Nachwelt und andere Velux-Geplagte festzuhalten:

      Man kann einen geschlossenen Solar-Rolladen (bei mir: GGU MK06 mit SSL) bei kaputtem Akku/Solarmodul von innen öffnen *ohne* auf das Dach zu steigen.

      1. Links und rechts die Öffnungswinkelbegrenzer losschrauben.
      2. Fenster so weit wie möglich öffnen, ggf. mit Hilfe einer zweiten Person und einem Besen oder ähnlichem. Dabei den Rolladen quasi vom Fenster trennen, d.h. die Plastiknasen vorne/unten vom Rolladen dürfen nicht am Fenster haken.
      3. Um die Ecke greifen und die Plastikabdeckung lösen. Hier hilft es, wenn man bei einem anderen Rolladen mal üben kann.
      4. Mit einem passenden Torx-Schraubendreher die zwei Schrauben des Motors lösen. Hier hilft es ebenfalls, wenn man schon vorher weiß, welche Torx-Größe man benötigt.
      5. Motor zwei Handbreit herausziehen.
      6. Motor drehen um damit den Rolladen nach oben zu ziehen. Immer aufpassen, dass man ihn nicht zu weit zieht und er sich aus den Führungsschienen löst. Wäre vermutlich auch kein Beinbruch, aber man will es sich ja nicht verkomplizieren.
      7. Motor ganz herausnehmen und Akkus/Solarmodul austauschen.

      Danach geht es wie gehabt.

      • Kleiner Nachtrag: ich habe mir Ersatzakkus gekauft, da dann die Kabel vom Original angelötet, das Plastikteil vom Original aufgesetzt und alles in Schrumpfschlauch verpackt. Sieht dann wieder aus wie neu.
        Bei den letzten beiden Rolläden habe ich dünne Kabel (Schaltlitze mit 0,14mm²) an die Akkukontakte angelötet, etwa 60cm lang. Die habe ich nach draußen geführt als ich den Akku in den Motor reingeschoben habe. Als der Motor fest eingebaut war, habe ich diese Kabel dann in das innere des Rolladen-Aufsatzes geführt. Sollte also mal wieder alles ausfallen während der Rolladen unten ist, kann ich – so meine Hoffnung – einfach ein Netzteil an diese zwei Kabel anschließen und den Rolladen hochfahren lassen.
        Bin gespannt, ob das klappt. In 8 Jahren oder so weiß man mehr…

  22. Ich habe das gleiche Problem, aber mir mal mehr Arbeit gemacht und auch mal gemessen. Also. Mein Akku hat noch 10,2 Volt von 10,8 Volt gehabt ( voll geladen wird er wohl 12 Volt haben ). Ich habe den Motor ausgebaut und die Elektronik komplett zergelgt, so das ich per Netzteil das Solarpanel simulieren konnte. Also mal 11,5 Volt als Ladung für den Akku an den Anschluss vom Solarstecker. Zack, Akku lädt, ist der Akku bei ungefähr 10,8 Volt, fährt der Motor ein paar mal. Dann ist er wieder unter dem Wert. Also, Solarmodul mal raus genommen und gemessen. Bei voller Sonne habe ich 6,9 Volt bis 8,2 Volt ( also zu wenig ) bei Schatten ( per Arm über dem Modul , nicht zu halten ) hatte ich 11,7 Volt. Fragt nicht warum, war so. Dann auf Strom geprüft, Sonne war schon fast weg, aber noch zu sehen, habe ich einen Wert von ( 0,525 mA ) also 525 Mikroampere gemessen. Da sollte einem klar sein, das wird niemals zum laden das Akkus reichen. Ich werde das Solarpanel morgen mit in die Firma nehmen und dort mal unter anderen Möglichkeiten messen und testen. Sollte es wirklich defekt sein, dann wird eben ein original Modul für 69€ gekauft. glaube das war bei Dach24 oder so. Dann wird auch der Akku noch weitere Jahre halten. Mein Akku hat ein Herstellerdatum von 2016.

  23. So, ich habe heute das Solarpanel mal weiter getestet. In der Werkstatt komme ichvuaf sage und schreibe 14,8 Volt bei immer noch zu wenig ( 0,641mA ) . Also ist das Panel leider defekt. Auch eine Reinigung aller Komponenten hat keinen Einfluss darauf. Es ist wie es ist, defekt. Aber, für die anderen hier , der Akku ist es noch seltener als das Solarpanel .

  24. So, das neue Modul ist da, es liefert um die 20 Volt schon allein, wenn ich es hier in der Werkstatt an dasFenster halte. Einen Strom von ca. 40 bis 60 mA kann ich jetzt hier am Fenster messen. Werde es später dann mal komplett einbauen und schauen ob alles wieder läuft.

  25. Das Problem ist hier das Solarmodul, ebenfalls gemessen nur 7V nach 6 Jahren. Aus interesse habe mir mal die Mühe gemacht das Solarmodul vorsichtig aus seiner eingeklebten Verfassung herauszunehmen. Das Problem ist hier die Drahtverbindung zum Modul, es ist keine wertige/richtige Lötverbindung vorhanden nur minimale Anschlußpunkte leicht angelötet und verklebt. Durch die Umwelteinflüsse ist hier der Ausfallvorprogrammiert ! Die gemessene Spannung direkt auf dem Modul betrug ca. 15V. Leider habe ich keine dauerhafte Lösung zum wiederherstellen der Drahtverbindung gefunden und das Solarmodul getauscht.

Schreibe einen Kommentar zu Heubaron Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.