Toiletten sind angeschlossen

In dieser Woche habe ich mit meinem Papa die beiden WCs im Bad und im Gäste-WC installiert. Die Keramik stammt von Keramag und nennt sich iCon. Allerdings ging dies nicht so schnell wie gedacht. Das mit der Installationswand (Geberit) gelieferte Anschlussset (Ablaufrohr und Wasserzulaufrohr) ist zu kurz. Es fehlen ein paar wenige Zentimeter, um das WC mit dem Abfluss bzw. dem Wasserzulauf zu verbinden. Wir mussten uns daher im Baumarkt längere Anschlusssets besorgen. Erst der vierte Baumarkt hatte was Passendes da. Gut, dass wir ein paar dieser Märkte in der näheren Umgebung haben (5-15km).

Bevor man die Toilette aufhängen kann, müssen die Zu- und Abflussrohre passend zugeschnitten werden. Hierzu muss man den Abstand von der Fliesenoberseite (wenn vorhanden inkl. der Schallschutzmatte) durch die Gipsplatte bis zum Rohranschluss in der Wand ermitteln. Dann das Rohr am WC anschließen und den ermittelten Abstand übertragen. Was zu lang ist, schneidet man dann mit einer Säge ab. Die Rohre fettet man dann noch etwas ein, damit die sich leichter in die Rohröffnungen in der Installationswand einschieben lassen. Anschließend kann man die Toilette auf die Gewindestangen aufschieben und mit den Schrauben fixieren. Fertig.

Für das erste WC haben wir gut 90 Minuten gebraucht. Permanent haben wir es rauf und runter machen müssen, bis wir den Dreh raus hatten. Die zweite Toilette ging dann schon deutlich schneller.

3 Gedanken zu „Toiletten sind angeschlossen

  1. Pingback: WC im Gästebad neu montiert | Wir bauen dann mal ein Haus

  2. Pingback: Toiletten-Sitz mit Absenkautomatik reparieren oder komplett ersetzten? › Wir bauen dann mal ein Haus

Schreibe einen Kommentar zu Rokkenbauch Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.