Noppenbahn für die Garage

Mit unserem Grundstück liegen wir tiefer als der Nachbar zu unserer linken Seite. Der Höhenunterschied liegt derzeit etwa zwischen 10 und 40 Zentimeter. Auf dieser Seite haben wir auch unsere Garage stehen. Um zu verhindern, dass bei anhaltendem Regen oder nassem Boden permanent das Wasser und Feuchtigkeit an der Außenwand der Garage steht, haben wir heute eine Noppenbahn gesetzt. Bevor die Garage gestellt wurde, habe ich dafür extra einen Graben vorbereitet, um die Noppenbahn später einfach hineinstellen zu können. Der Graben ist ca. 10 Zentimeter tiefer als die Bodenplatte der Garage.

Es gibt verschiedene Meinungen darüber, ob man die Noppen der Noppenbahn zur Wandseite platziert oder von der Wand weg. Wir haben uns entschieden, die Noppen zur Wandseite zu stellen. So kann z.B. Regenwasser, welches an der Wand runter läuft, gut absickern und es kommt zugleich auch Luft an die Wand. Eine Rolle Noppenbahn mit einer Höhe von 1m und einer Länge vom 20m hat uns 22,46 Euro im Fachhandel gekostet. Das Stellen der Noppenbahn war nicht besonders aufwendig. Damit die Noppenbahn gut anliegt und beim Auffüllen mit Erde nicht verrutscht, haben wie diese in kurzen Abständen mit Holzlatten (Reste) fixiert. Die ganze Aktion hat knapp eine Stunde gedauert.

Die Noppenbahn werden wir später in der Höhe passend kürzen, sobald unser Nachbar seinen Gartenbereich an dieser Stelle anlegt. Dies ist vermutlich im Laufe des Sommers der Fall.

3 Gedanken zu „Noppenbahn für die Garage

  1. Hallo Bauherr,
    ich habe nicht richtig verstanden, wovor die Noppenfolie schützen soll. Die Garage ist doch die Zapfgarage aus Beton, nicht wahr? Hat Euch der Hersteller empfohlen, so eine Schutzmaßnahme zu ergreifen? Geht es darum, das Oberflächenwasser abzuhalten oder das in den Boden gesickerte Wasser? Kann das Wasser aus eurem Graben ablaufen oder staut es sich dann dort in der Mulde?
    Versteht meine Fragen bitte nicht falsch. Manchmal kann man mit solchen Maßnahmen mehr Schaden verursachen als abhalten.
    Meine Einschätzung: Wenn das Wasser in den Boden eindringen kann, dann umfließt es auch die Noppenfolie und der zeitweilige (grund-)Wasserstand ist vor der Folie so hoch wie hinter der Folie. Durch die Noppen kann zumindest das Regenwasser an der Fassade direkt den Raum zwischen Folie und Wand füllen. Das Wasser steht also so lange direkt an der Wand an, wie es nicht unten versickern kann. Wenn es aber versickern kann, dann braucht Ihr auch keine Schutzmaßnahme.

    • Die Empfehlung für das Setzen einer Noppenbahn kam vom Zapf-Bauleiter. Das Ziel ist eine permanente Staunässe an der Garagenwand zu vermeiden. Nach unten kann das Wasser absickern, auf beiden Seiten. Da unterhalb der Garage auch einige Zentimeter Luftraum ist, kann die Luft zirkulieren und die Feuchtigkeit abtrocknen. Mal abwarten wie es sich dann in der Praxis bewährt.

  2. Ok, verstehe. Das könnte funktionieren, so lange die Zirkulation gewährleitet bleibt. Hast Du eine Möglichkeit zu kontrollieren, ob die Noppenfolie sich nicht zusetzt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.