Zarge wurde getauscht

Türdurchgang BadezimmerDie ursprünglich gelieferte Türzarge für das Bad hatte eine Wandstärke von 125mm. Bei Einbau im Februar hatten wir dann festgestellt, dass sich der Blendrahmen nicht einsetzten lässt. Die Wandstärke der Zarge war einfach zu klein, der Rahmen hatte keinen Halt. Der Türdurchgang im Bad hat eine Stärke von 140mm. Mitte der Woche kam dann die neue Zarge mit einer Wandstärke von 145mm von der DHAG, bzw. von dem Unternehmen (G.T.H.-Türen Handels-GmbH), welche die Deutsche Haus AG damit beauftragt hat.

Die beiden Monteure haben die von uns montierte Zarge wieder ausgebaut, entsorgt und die neue Zarge da gelassen. Diese werden wir nun zusammen mit der noch nicht montierten Türzarge im Hauswirtschaftsraum (OG) in den nächsten Tagen einbauen. Dann sind allen Türen gesetzt.

Ein Gedanke zu „Zarge wurde getauscht

  1. Kurze Anmerkung:
    Es geht offensichtlich mit DHAG weiter und es wird sich um Kunden gekümmert, wenn sogar Kleinigkeiten wie Türzargen getauscht werden.
    Bei einer Insolvenz ist dies doch, nach einigen Berichten in diesem Block, nicht normal.

    Ich würde mir wünschen, dass solche Tatsachen in der jetzigen Situation auch mal herausgestellt und positiv zur Kenntnis genommen werden.

    Mit freundlichen Grüßen
    Harald Becker
    Die Baupartner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.