Pflaster Marathon

Der erste Pflaster-Marathon ist geschafft. Die Terrasse ist komplett fertig verlegt und abgerüttelt. Kein einziger Pflasterstein musste zugeschnitten werden. Auch auf dem Grillplatz und auf dem Weg zwischen Haus und Garage liegt das Plfaster. Dort müssen allerdings noch ein paar Steine zugeschnitten werden. Dann wird der Bereich auch gerüttelt und mit Quarzsand eingesandet.

Mit 7 Leuten waren wir kräftig am Arbeiten. Einer hat das Pflaster verlegt, zwei haben die Pflastersteine angegeben und 4 weitere waren für den Materialtransport zuständig. Diese Arbeitsweise hat sich auch schon bei den Nachbarn bewährt und fand bei uns natürlich auch Anwendung.

Start war gegen 08.30 Uhr, um 12 war Mittagspause mit lecker Frikadellen und Kartoffelsalat von meiner Mama. Um 14 Uhr waren dann die Terrasse und der der Grillpatz soweit fertig. Der Weg zwischen Haus und Garage wurde dann ncoh abgezogen und auch dort das Pflaster verlegt. Wir hatten zwar geplant, dass das Pflaster im Gang auch ohne Zuschneiden rein passen sollten, doch dieser war ein paar Milimeter zu schmal. Gegen 18:30 Uhr war dann alles verlegt, was zu verlegen war.

Vielen Dank an die sehr fleißigen Helfer Frank, Tobias, Thilo, Phillip, Mama und Papa. Jeder von uns merkt es heute in den Knochen. Nächstes Wochenende ist jetzt erst mal Arbeitspause. Erholung muss sein.

4 Gedanken zu „Pflaster Marathon

  1. Hut ab zu dieser Leistung! Das habt Ihr toll gemacht.
    Und was das optisch ausmacht! Wahnsinn.
    Nun dürft Ihr auch wirklich mal entspannen und Euch erholen.
    :-)
    Lg Susi

  2. Pingback: Einfassen des Zisternendeckel mit Basaltsteinen › Wir bauen dann mal ein Haus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.