Ab ins Krankenhaus

Machmal passieren unerwartete Dinge. So auch am Samstag. Mir ging es nicht gut und meine Frau und ich sind dann in die Notaufnahme gefahren. Nach einer Untersuchung stand fest, ich fahre nicht mehr Heim. Operation am Sonntag.
Die Operation ist gut verlaufen. Morgen werde ich erfahren wann ich die Klinik voraussichtlich verlassen kann. Der Eingriff war nicht unerheblich und bedeutet einen langwierigen Heilungsprozess. Genau das ist in der jetzigen Bauphase ein Problem. Unsere Eigenleistungen kann ich nicht ausführen. In der nächsten Woche sollte es mit den Laminatboden los gehen. Nun müssen wir uns was einfallen lassen, denn der Einzugstermin rückt immer näher.

10 Gedanken zu „Ab ins Krankenhaus

  1. Ach herje…erstmal „gute Besserung“!
    Klar kommt es zu einem mehr als ungünstigen Zeitpunkt, aber da geht die Gesundheit vor! Schon dich, vielleicht kann jemand aus der Familie oder dem Freundeskreis einspringen???
    Liebe Grüße und alles Gute

  2. Ach herrje – gute und schnelle Besserung! Solch ein Pech kann man in der Bauphase natürlich am allerwenigsten gebrauchen … :(

    Wir drücken Dir die Daumen und hoffen, dass Ihr mit Hilfe von Familie und Freunden trotzdem alles halbwegs planmäßig auf die Reihe bekommt!

  3. Hallo Matthias, auch ich wünsche Dir gute Besserung.
    Ich kann Dir meine Hilfe anbieten, soweit es mir möglich ist. Bei Bedarf melde Dich bitte.

    Mit freundlichen Grüßen aus Hargesheim

    Rüdiger Spira
    Tischlerei & Bestattungen
    Lindenstr.2
    55595 Hargesheim
    Fon:0671836350 Fax:06718363522
    Mail: info@tischlerei-spira.de

  4. Entsetzlich, bin richtig traurig, wir drücken ganz fest die Daumen, dass Sie bald
    wieder gesund sind. Wir wünschen Ihnen gute Besserung und Euch beiden viel
    Kraft, damit Euer Wunschhaus zu einem guten Abschluss kommt.

    Mit freundlichen Grüßen aus Dietersheim

  5. Hey mein Lieber,
    wie helfen euch natürlich so gut wir können….das wird schon!Wir telefonieren und leg schön erst mal die Beine hoch.Zusammen seid ihr stark!!!
    LG
    Jenni und Thilo

  6. Ich bin überwältigt! Vielen lieben Dank für eure Genesungswünsche und die Angebote uns zu unterstützen. Das ist echt toll und freut uns sehr. Wir kommen bestimmt darauf zurück.
    Aus dem Krankenhaus wurde ich inzwischen entlassen und bin wieder zuhause, nur „schaffen“ darf ich ja noch nichts. Ich werde ein paar ausstehende Dinge nun telefonisch organisieren und dann sehen wir weiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.