Fräsen, fräsen und wieder fräsen

In den letzten beiden Wochen war das Fräsen des Gartenbodens unsere primäre Beschäftigung nach Feierabend. Durch die Erdarbeiten mit dem Radlader bei Verschieben der Erde wurde der Boden an einigen Stellen gut verdichtet. Mittels Traktor und angehängtem Pflug und nachfolgender Bodenfräse wurde die Erde wieder aufgelockert. Durch die feuchte Erde waren danach aber noch viele große Erdklumpen vorhanden. Nach und nach haben wir dann die Fläche mit einer Elektrofräse und einer Motorfräse weiter bearbeitet. Die Elektrofräse hat sich schneller gedreht als die Motorfräse, was etwas besser war um die Erde zu zerkleinern, doch es gab weiterhin noch größere Erdklumpen. Letzte Woche ist dann mein Schwager mit einem Holder samt Bodenfräse noch mal über die Erde gefahren. Das Ergebnis war dann schon sehr gut. Es gibt jetzt nur noch kleinere Erdklumpen, welche sich mit dem Rechen sicherlich gut wegarbeiten lassen.

Der Rechen muss definitiv zum Einsatz kommen. Die ganzen größeren Steine müssen noch weg und der Boden muss noch einigermaßen gleichmäßig verteilt werden. Daniela hat schon mit dem Wegrechen der Steine begonnen und kleinere Hügel mit Steinen aufgehäuft. Dann kam der viele und starke Regen. Durch den Regen hat sich die lockere Erde wieder etwas gesetzt und neue Steine sind wieder zum Vorschein gekommen. Hoffentlich ist jetzt Ende mit dem vielen Regen damit die Oberfläche in den nächsten Tagen antrocknen kann. Wir wollen weiter machen und bald den Rasen aussäen.

Ein Gedanke zu „Fräsen, fräsen und wieder fräsen

  1. Hallo,
    was für ein Rechen habt ihr den genutzt zum entfernen der Steine?
    Wir stehen nun vor einem ähnlichem Problem und möchten möglichst effektiv die Steine „sammeln“.

    Gruß Kay

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.