Rauchwarnmelder angebracht

Rauchmelder Ei650 von Ei Electronics

Letzte Woche habe ich die Rauchmelder für das Haus bestellt. Rauchwarnmelder gibt es im Baumarkt, dem Internet oder beim Schornsteinfeger des Vertrauens schon ab 10 Euro das Stück. Meistens sind dies Geräte, welche mit normalen Batterien (i.d.R. 9V Block) bestückt werden. Batterielebensdauer ca. 1 Jahr. Hinzu kommt, dass viele Rauchmelder auch eine LED-Blinkleuchte haben, welche permanent in kurzen Intervallen blinkt. Beides Punkte, welche wir nicht haben wollten. Wir wollten Rauchmelder mit eingebauter Lithium-Batterie haben, die in der Regel 10 Jahre funktionieren. Eine nervende LED sollten die Rauchwarnmelder ebenfalls nicht haben. Gerade im Schlafzimmer finden wir dies schon blöd, wenn es rot blinkt. Bei meiner Recherche bin ich dann auf die Rauchmelder von Ei Electronics aufmerksam geworden. Das Modell Ei650* wurde im jüngsten Test von Stiftung Warentest als Testsieger mit einer Note von Gut (1,9) bewertet. Die von uns gewünschten Eigenschaften erfüllt das Gerät und auch optisch finden wir den Rauchwarnmelder Ei650* gelungen. 4 Rauchmelder habe ich bestellt. Kostenpunkt pro Rauchmelder 24 Euro.

Für die Montage an der Decke sind zwei Schrauben und Dübel beigelegt. Da ich das Bohren von Löchern in der Decke weitgehend vermeiden möchte, habe ich mich für die Montage mit Magneten entschieden. Magnetbefestigungen für Rauchmelder gibt es bereits ab 2,50 Euro pro Stück bei eBay oder amazon zu kaufen. Die Montage der Magnetbefestigung samt Rauchmelder platzieren ist innerhalb einer Minute erledigt. Ganz ohne Bohren und Staub. Es hält tatsächlich :-)

Die Rauchmelder habe ich im Schlafzimmer, im Kinderzimmer,  im Flur (Obergeschoss) und im Eingangsbereich (Erdgeschoss) angebracht.

(* = Affiliate/Werbelink)

13 Gedanken zu „Rauchwarnmelder angebracht

  1. DANKE für den Tipp. Hier in NRW herrscht seit dem 1.April Rauchmelderpflicht in Neubauten und wir haben uns auch schon mit dem Thema beschäftigt. Scheint als hättet ihr den perfekten Rauchmelder gefunden, haben wir gleich mal abgespeichert :)
    Lieben Gruß

    • Leitungen sind da nicht im Weg. Ich mag einfach keine Löcher in Decken. Wenn man später mal das installierte Objekt, in unserem Fall den Rauchmelder, an einer anderen Stelle haben möchte, hat man ein Loch in der Decke. Auch wenn man das Loch mit Füllspachtel wieder schließt, sieht man es immer. Die Magnete haben auch den Vorteil, dass man den Rauchmelder ohne Probleme abnehmen kann.

  2. Aber man klebt ihn doch an, wenn ich das richtig verstehe, oder? Ich wäre mir da nicht so sicher, dass man das rückstandsfrei wieder runter bekommt. Eventuell reißt man sich sogar die Tapete mit ab, oder?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.