Hausaufbau im Zeitraffer

Während dem Aufbau des Hauses habe ich auch einen Camcorder mitlaufen lassen. Über 10 Stunden Videomaterial ist so entstanden. Klar schaut man sich das nicht noch mal in voller Länge an. Daher habe ich mir die Mühe gemacht und ein Kurzfilm erstellt. Im Zeitraffer könnt ihr euch so die 2,5 Tage für den Hausaufbau in knapp 9 Minuten anschauen. Viel Spaß.

7 Gedanken zu „Hausaufbau im Zeitraffer

  1. Pingback: Luftaufnahmen vom Hausaufbau | Wir bauen dann mal ein Haus

  2. Hallo,
    erst einmal herzlichen Glückwunsch zum Hausaufbau und dass alles weiter gut läuft.

    Das Video ist ganz toll geworden!!! Unser Haus wird in zwei Wochen aufgebaut und wir möchten auch gern ein Zeitraffervideo machen. Könnt Ihr uns vielleicht ein paar Tipps geben? In welcher Höhe war die Kamera aufgestellt? In welchem Intervall habt Ihr die Aufnahmen gemacht?

    Vielen Dank und viele Grüße
    Ingrid

    • Besten Dank Ingrid. Wir hatten eine klassische digitale Videokamera (mit eingebauter 30GB Festplatte) als Aufnahmegerät. Diese war auf einem Stativ befestigt. Die Höhe hängt ganz davon ab, in welcher Entfernung zum Haus man das Stativ mit der Kamera aufstellt. Hier einfach ausprobieren. Die Kamera ist eigentlich die ganze Zeit fast ohne Unterbrechung (Akkuwechsel und Videomaterial kopieren) gelaufen. Das Bildmaterial habe ich dann später mit der Software Microsoft Movie Maker geschnitten und zusammengefügt. So sind immer noch mehr als 10 Stunden Filmmaterial vorhanden gewesen. Damit nun der Zeitraffer-Effekt entsteht, habe ich die Filmgeschwindigkeit auf 64-fach gestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.