Frostschürze wurde betoniert

Bei anhaltendem Regen wurde heute die Frostschürze betoniert. 1 Meter tief und rund ums Haus. Man erkennt nun schon mal die Außenmaße unseres Hauses. Gleich mit eingearbeitet wurde der Mehrspartenhausanschluss (MSH) und Leerrohre für die Heizung und das Abwasser.

Laut unseren Informationen sollten heute auch die Fundamente für die Garage gegossen werden. Der Aushub für die drei Streifenfundamente wurde gemacht, aber nur in einer Grube war etwas Beton zu sehen. Vermutlich ist der Beton ausgegangen. Wir gehen davon aus, dass am kommenden Montag die Arbeiten bei der Erstellung der Bodenplatte mitgemacht werden.

5 Gedanken zu „Frostschürze wurde betoniert

    • Es gibt eine Bauzeitvereinbarung laut Bau- und Leistungsbeschreibung. Die geht von einer Bauzeit von max. 4 Monaten plus 6 Wochen Einplanungszeit (und noch mal 3 zusätlichen Wochen bei einer Fußbodenheizung) aus.Einzelne Termine sind da nicht benannt. Dies bringt mich aber auf die Idee hier mal nachtzufassen. Danke für den Hinweis.

  1. Pingback: Vorbereitungen für die Bodenplatte | Wir bauen dann mal ein Haus

  2. Ein Bauzeitenplan ist nicht Vertragsbestandteil und dient hierbei lediglich der Steuerung durch die Bauleitung, es gilt die Verinbarung lt. Bau- u. Leistungsbeschriebung in diesem Fall, ein rechtl. Anspruch .auf einen verbindlichen Bauzeitenplan besteht nicht.
    Aber man hat hier eine Bauzeitenvereinbarung schon einmal auf alle Fälle, welche die Bauzeit natürlich somit automatisch eingrenzt, definitiv ein Vorteil gegenüber anderen Herstellern, zu berücksichtigen sind natürlich Ausfallzeiten wegen evtl. Schlechtwetter, diese Zeiten werden hierbei nicht anerkannt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.