Erste Lieferung der Pflastersteine

Anfang der Woche haben wir die Pflastersteine und die Tiefboardsteine bestellt. Bereits im letzten Jahr hatten wir uns für das Pflaster Centra in anthrazit von der Firma Plötner entschieden. Bei umliegenden Baustoffhändlern haben wir Preise eingeholt. Den besten Preis haben wir bei Raab Karcher in Bingen bekommen. Von dort hatten wir damals auch die Fliesen und das Laminat.

Bevor wir bestellen könnten, musste die Menge an Pflaster und die Anzahl der Tiefbordsteine ermittelt werden. Hierzu haben wir mit einem Maßband die jeweiligen Flächen und Strecken ausgemessen und in eine Skizze übertragen. Die Verlegung des Pflasters soll im Reihenverband mit zwei unterschiedlichen Steingrößen erfolgen. Unser

Bedarf ist schon recht ordentlich:

38,67m² Pflaster Centra 16x16x8
116,02m² Pflaster Centra 24x16x8
11x Tiefbordsteine 1000x80x400
55x Tiefbordsteine 1000x80x300
54x Tiefbordsteine 1000x80x200

Von unseren Nachbarn haben wir noch die Übermenge von deren Pflastersteine erhalten, sodass sich die zu bestellende Menge um etwa 24m² reduziert hat.

Unsere Bedarfsmenge passt nicht vollständig auf ein Sattelzug und muss in zwei Touren angeliefert werden. Die erste Lieferung ist am Freitag gekommen. Teil Zwei folgt dann kommende Woche.

Als nächsten Schritt lassen wir nun die Höhen für den ersten Abschnitt einmessen. Danach werden die ersten Tiefbordsteine gesetzt. Der Plan ist, alle Tiefboardsteine bis Ende Juli gesetzt zu haben.

2 Gedanken zu „Erste Lieferung der Pflastersteine

  1. Hallo,

    ich bin echt beeindruckt wie es bei Euch voran geht! Bei den Quadratmeterzahlen, die ihr braucht, bin ich allerdings etwas zusammengezuckt. Grob über den Daumen gepeilt benötigen wir für die Zufahrt und den „Weg“ zur Haustüre um die 85 bis 90m². Und damit, so dachte ich, liegen wir schon im oberen Bereich dessen, was üblich wäre.

    Macht Ihr das denn alles selbst oder habt ihr eine Firma beauftragt?
    Unser erstes Angebot ist letztens eingetrudelt – die wollen 45€ pro m². Unabhängig vom Untergrund und der Gegebenheiten. Zuzüglich Material versteht sich.
    Da kommt man natürlich schnell auf die Idee das selbst zu machen.

    Habt Ihr da zufällig ein paar Tipps für uns? Ggf. auch zu den ca. Kosten für Euer Material? *lieb kuck*

    • Hallo Jochen. Wir machen die Pflasterarbeiten alle in Eigenleistung. Zumindest bis auf das Abstecken der Höhen; dass sollte einfach ein Profi machen, damit das Wasser nicht in eine ungewollte Richtung läuft. Durch die Eigenleistung spart man sehr viel Geld. Und so schwierig ist das Setzten der Tiefborststeine und das legen des Pflasters nicht. Mit etwas handwerklichem Geschick und Lust dieser Arbeit klappt das. Ich habe im letzten Jahr bei einem Nachbarn geholfen Pflastern und konnte so viel dabei lernen. Dies Arbeit kostet aber auf jeden Fall Kraft und ist anstengend. Wenn man hinterher das Ergebnis sieht, ist das aber schon fast wieder vergessen.

      Bei den Pflastersteinen und den Tiefbordsteinen haben wir uns Angebote von verschiedenen Lieferanten geholt und natürlich gehandelt. Ich denke wir haben einen guten Preis bekommen. Der Quadratmeterpreis für das Pflaster liegt bei 10,95 Euro zzgl. MwSt. Die Preise für die Tiefbordsteine liegen je nach Größe zwischen 2,50 Euro und 6,40 Euro. Die Kosten pro Tonne Schotter und Splitt muss ich noch mal heraussuchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.