Gartenteich ist angelegt

Gestern sind sie endlich gekommen, die bestellten Wasserpflanzen. Das Wasser für den Teich hatte ich bereits vor gut 10 Tagen aus der Zisterne in den Eichenbottich gepumpt…

Eichenbottich mit Wasser befüllen

Den Bottich, welcher in seiner vorherigen Funktion für die Weinherstellung genutzt wurde, haben wir mit Wasser aus unserer Zisterne gefüllt. Wir waren sehr gespannt, wie Dicht der Bottich ist, denn wir wollten keine Folie in den Bottich für den Teich einsetzen. Über den Winter hatte er im Freien gestanden und es waren nur etwa 20cm Wasser darin.

Nach etwa 20 Minuten war der Bottich voll und man hat ein einigen Stellen das Wasser zwischen ein paar Dauben durchsickern sehen. Normalerweise quillt das Holz durch das Wasser auf und der Bottich dichtet sich somit selbst ab. Nach ein paar Stunden war dies auch der Fall. Der Bottich wurde Dicht.

Wasserpflanzen in Pflanzkörbe einsetzen

Da wir mit dem Bottich keinen Teich im klassischen Sinne haben und es keinen Boden aus Erde gibt, haben wir die Wasserpflanzen in Pflanzkörbe mit Steinen eingesetzt. Teicherde benötigt man nach unseren Recherchen nicht zwingend.

Bei einem Online-Versandhandel für Gartenpflanzen und Gartenteiche haben wir ein paar Pflanzkörbe und Wasserpflanzen bestellt. Da wir schon ein paar Wasserpflanzen hatten, haben nur noch drei weitere Pflanzen geordert. Blutweiderich, Wasserpest und Schilfrohr.

Blutweiderich wird in einer Wassertiefe von 0-20cm eingesetzt. Die Pflanze hat während der Blütezeit tolle lilafarbene Blüten.

Die Wasserpest wird bei einer Wassertiefe von etwa 50cm eingesetzt. Als Unterwasserpflanze ist sie besonders wichtig für das biologische Gleichgewicht im Teich. Dem Wasser entnehmen sie den Nährstoffüberschuss und entziehen so den Algen die Lebensgrundlage.

Schilfrohr wird in etwa 10-40cm Wassertiefe eingesetzt. Sie wächst relativ schnell und kann bis zu 3m hoch werden. Das aber sicherlich nur klassichen Ufergraben.

Wasserpflanzen im Bottichplatzieren

Von unserer Nachbarin haben wir aus ihrem Teich eine Seerose und Wasserlilie bekommen. Wir hatte noch aus unserem Wasserkübel-Bestand eine Zypersegge, Blaugrüne Binse und zwei weitere Wasserpflanzen von denen wir den Namen nicht mehr wissen. Mit den neuen Wasserpflanzen haben wir somit einen buten Mix an Pflanzen für den Bottich.

Um die verschiedenen Pflanzzonen für die einzelnen Wasserpflanzen herzustellen, haben wir mit übrig gebliebenen Pflastersteinen und Carrara Mamorkies gearbeitet.

Noch sieht noch nicht viel. Die Pflanzen sind sehr klein. Auch ist das Wasser etwas trüb, aber in den nächsten Woche wird sich das bestimmt ändern und wir freuen uns wenn alle Pflanzen anwachsen und sich im Bottich entfalten.

3 Gedanken zu „Gartenteich ist angelegt

  1. Pingback: Alles wächst und blüht im Garten - Gartenimpressionen › Wir bauen dann mal ein Haus

  2. Pingback: Gartengestaltung mit einem Gartenhaus oder Pavillon - Nutzgedanken › Wir bauen dann mal ein Haus

  3. Pingback: Der Teich ist undicht - Teichfolie zur Abdichtung › Wir bauen dann mal ein Haus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.