Sonnenschutz für das Dachfenster

Einbau Velux DachfensterBei unserem Bemusterungstermin hatten wir uns spontan für die Installation eines Velux Dachfensters für den Hauswirtschaftraum entschieden. Damals hatten wir uns auch überlegt, ob wir gleich einen passenden Rollladen für das Dachfenster mitkaufen sollten. Der Rollladen für das Velux Dachfenster soll dabei als Hitzeschutz und zur kompletten Verdunkelung dienen. Ein kurz zuvor im Bemusterungshaus neu installierter Velux Solarrollladen hat uns gut gefallen. Keine innenliegende Kurbel und mit einer Fernbedienung steuerbar. Also haben wir den Solarrollladen als Option mit aufnehmen lassen. Als wir dann später den Preis von über 1.000 Euro für den Velux Solarrollladen erfahren haben, fiel die Entscheidung den Rollladen nicht zunehmen. Der Betrag war einfach nicht mehr im Budgetrahmen. Unsere Beraterin hat erwähnt, dass man den Velux Solarrollladen auch noch später kaufen und installieren kann.

Da wir jetzt über ein Jahr im Haus wohnen, haben wir erste Erfahrungswerte mit dem Dachfenster ohne Rollladen sammeln können. Bei starker Sonneneinstrahlung wärmt sich der Hauswirtschaftsraum mit knapp 5m² bei geschlossener Tür zum Flur doch ganz gut auf. Immerhin ist das Dachfenster mit den Maßen 0,94 m x 1,18 m nicht gerade klein für den Raum. Da derzeit kein Rollladen dran ist, muss man auch nachts die Tür zum Raum schließen da es sonst mit Tageseinbruch auch in den anderen Zimmern mit offenen Türen im Obergeschoss hell wird. Wenn es (stärker) Regnet, hört man das durch das Dachfenster schon sehr deutlich.

Der Sommer steht nun wieder vor der Tür und ich habe mich jetzt mit dem Thema Rollladen für unser Dachfenster beschäftigt. Bei Benz24.de habe ich den für unserer Dachfenster passenden Velux Solarrollladen zu einem Preis von unter 600 Euro gefunden. Das ist deutlich günstiger als der Preis bei der Bemusterung.

Der Einbau ist für den Fachmann sicherlich in einer Stunde erledigt. So interpretiere ich zumindest das Einbauvideo zum Velux Solarrollladen:

Laut Velux reicht normales Tageslicht aus um dem Akku im Solarrollladen ausreichend zu laden. Eine volle Akkuladung soll für gut 100x Öffnen und Schließen des Rollladens ausreichen. Der Akku und der Motor sind eine Einheit. Den Akku kann man daher nicht einzeln tauschen. Velux bietet ein Austauschset besteht aus Solarpanel und Funkfernbedienung an. Der Preis für das Austauschset liegt laut meiner Recherche bei etwa 95 Euro. Als Akku-Lebensdauer gibt Velux 10 Jahre an.

Als optionales Zubehör für den Rollladen gibt es den Rollladen-Ausstellarm (ZOZ 217). Im geschlossenen Zustand soll man damit den Rollladen in drei Stufen nach oben drücken können um dann z.B. lüften zu können, ohne dass die Sonne in das Zimmer scheint. Denke das ist vernünftig.

Jetzt muss ich mich wohl entscheiden ob ich einen Velux Solarrollladen anschaffe oder nicht. Momentan bin ich mir nicht sicher, ob es vielleicht auch ein Kurbelrollladen ausreichend ist. Hier fällt zumindest der Tausch des Akkus und des Solarpanels alle 10 Jahre weg. Der Kurbelrollladen ist zudem noch knapp 200 Euro günstiger in der Anschaffung. Hat jemand von euch schon Erfahrung mit Kurbel- oder Solarrolllanden von Velux?

3 Gedanken zu „Sonnenschutz für das Dachfenster

  1. Wir haben zwei Velux Solarrollos verbaut und sind sehr zufrieden. In einer Stunde sind beide angebracht. Kein Hexenwerk. Würde ich immer wieder so machen.
    Muss aber auch leider zugeben, dass mein Schwiegervater uns die Rollos geschenkt hat (er hat einen Baustoffhandel), daher muss man halt überlegen ob man die 1000€ pro Fenster investieren will/kann.

    Wenn man sich nicht extrem verbiegen muss um das Geld aufzubringen würde ich sofort zugreifen.

    LG

  2. Wie haben in unserem aktuellem Haus vergangenes Jahr die Solarvariante verbaut. Ging recht schnell (vom Fachmann machen lassen). War ohne Einbau um die 600-700 Euro. Soweit wir erfahren haben stellt Velux die Kurbelvariante wohl nicht mehr her.

    • Hallo Andreas. Die Solarvariante würde uns schon reizen. Durch die jüngsten Bagger- und Erdarbeiten ist die Baukasse doch stark geschrupft. Denke wir werden das auf das nächste Jahr verschieben…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.