Armierungsgewebe und Armierungsmörtel

Heute wurde das Armierungsgewebe und der Armierungsmörtel auf die WDVS-Platten aufgebracht. Bei einem Rundgang habe ich allerdings eine Stelle gefunden, wo es entweder vergessen wurde, oder das Material war ausgegangen. Nämlich zwischen den beiden Lichteinlass-Fenstern im Wohnzimmer (Garagenseite).

Die bereits montierten Regenfallrohre haben die Handwerker auch aus der Halterung entfernt. Bei einem der Rohre ist am Anschlusspunkt der Dachrinne eine große Lücke entstanden. Ich hoffe das wird wieder gefixt.

Das Auftragen des Armierunsgmörtels hat sehr viele umliegenden Sachen verdreckt. Die Mülltonnen sind voll Spritzer, der Briefkasten hat was abbekommen, die spezial Lüftungsöffnung der Dunstabzugshaube ist verdreckt und die Garage ist mit Armierungsmörtel punktiert. Ich kann nicht verstehen das man diese Sachen nicht abdeckt. Es ist doch eine ernorme Arbeit diesen Dreck wieder zu beseitigen. Ich hoffe doch das die Spritzer an der Garage alle wieder zu entfernen sind und die Lüftungsöffnung der Dunstabzugshaube weiterhin ihre Funktion erfüllt.

Ein Gedanke zu „Armierungsgewebe und Armierungsmörtel

  1. Bei uns gab es Putzbrocken und Farbe, die die Lichttschacht-Abdeckungen und Entwässerungsrohre beschmutzen. Fenster und Türen wurden super abgeklebt.
    Alles unter und ,wie bei euch außerhalb, Haus OK liegt wie immer in Bauherrenhand. Schließlich würde das ja wieder Zeit Kosten.
    Muss jedoch sagen, dass Eure Verschmutzungen ärgerlich sind. Unsensible Stellen (Mülltonne,Regenrinne) könnt Ihr mit einem stumpfen Gegenstad abkratzen und groben Schwamm bearbeiten. Die Flecken am Putz zuerst mit einem befeuchteten Tuch bestmöglich abtupfen.Danach kann man mit der Putzfarbe (wir bekamen einen halben Eimer Rest) das übertupfen. Bei uns hat das gut geklappt. Bei der Garage müsst Ihr wohl auch drübertupfen.Der Briefkasten ist knifflig. Die Regenrohre hatten die Jungs wieder korrekt angebracht. Jetzt hast am Wochenende wieder was zut un 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.