Garage ist bestellt

FertiggarageDa wir von unserem Bauleiter das OK haben die Garage schon vor dem Verputzen des Hauses aufstellen zu können, haben wir diese heute bei Zapf „abgerufen“. Dazu meldet man sich im Kundenportal bei Zapf auf der Webseite an und wechselt in den Auftragsbereich. Mit einem Klick auf die Schaltfläche „Abrufen“ öffnet sich ein Formular und man kann, unter Berücksichtigung der Lieferzeiten, eine Wunsch-Kalenderwoche angegeben, in der die Garage angeliefert werden soll. Wir haben dann mal die KW 11/2013 angegeben. In den nächsten Tagen kommt dann ein Mitarbeiter von Zapf an das Grundstück und prüft die vorbereiteten Fundamente für die Garage.

Hausanschluss für Wasser und Strom verzögert sich

Wasser- und AbwasseranschlussNach Aussage des zuständigen ausführenden Unternehmens für den Wasserhausanschluss können diese erst mit den Arbeiten beginnen, wenn der Kanalanschluss ausgeführt wurde. Als Begründung wurde uns genannt, dass die Abwasserleitungen bei uns tiefer liegen als die Zuleitungen und man bei unserem Verlauf der Rohre diese Reihenfolge einzuhalten ist. Das Unternehmen selbst hätte aber momentan auch keine Kapazitäten diese Leistungen kurzfristig mitauszuführen. Bevor wir nun also unsere Hausanschlüsse bekommen können, sind die zuerst die Kanalarbeiten zu erledigen. Morgen treffen wir uns mit einem Unternehmen, welche die Arbeiten voraussichtlich kurzfristig ausführen kann. Wir sind gespannt.

Baustrom wird als Gewerbestrom geführt

Anschluss vom StromversorgerVom EWR haben wir ein „Willkommen Schreiben“ erhalten. Ein A4 Umschlag mit viel Lesematerial drin. Mit der Stromabnahme durch den installierten Bauzähler sind wir „automatisch“ Kunde vom EWR Worms geworden. Mal vorweg liebe EWR, noch kompliziertere Schreiben könnt ihr wohl nicht an die Kunden verfassen, oder?

Zuerst stolpert man darüber, dass Gewerbestrom abgerechnet wird. Komisch, wir haben doch gar kein Gewerbe. Ein Anruf beim EWR brachte dann eine Erklärung. Anhand der Zählernummer konnte der Mitarbeiter des EWR erkennen, dass es sich um einen Baustromzähler handeln muss. Dann kam die Aussage „Baustromzähler werden immer als Gewerbestrom behandelt“.

Dann sind noch viele Blätter mit unterschiedlichen Tarifinformationen vorhanden, unter denen man wählen soll. Die verwirren mehr als sie helfen. Einfach zu unübersichtlich. Mal ein Tipp an das EWR: Bitte eine Tabelle erstellen, in der man die Tarife auf einen Blick vergleichen kann.

Zunächst müssen wir jetzt ab dem 18.11.2012 monatlich eine Abschlagszahlung von 34,00 Euro leisten. Dies so lange, bis der Baustromzähler wieder weg kann und der Hausanschluss installiert wird. Den Tarif zudem der Baustrom abgerechnet werden soll, müssen wir spätestens kurz vor der Endabrechnung festlegen. Dies machen wir dann davon abhängig, was bis dahin verbraucht wurde und für uns in Summe am günstigsten ist. Aktuell haben wir bereits 3717 KWh an Baustrom verbraucht.

Steckdosen in unterschiedlichen Ausführungen

Nach der Bemusterung hatten wir uns für das Busch-Jaeger-Schaltermaterial Reflex Si alpinweiß entschieden. Als wir uns nun die Kiste mit dem gelieferten Schaltermaterial angeschaut haben, ist uns aufgefallen, dass es wohl unterschiedliche Steckdosenausführungen gibt. Alle Einzelsteckdosen sind als Vollrahmenvariante geliefert worden. Also der Rahmen und die Steckdosenabdeckung sind ein festes Element. Wir kannten bisher nur die Variante Rahmen und Steckdosenabdeckung als jeweils einzelnes Element, welches zusammengesetzt werden muss. Wir sind noch nicht sicher ob uns das wirklich als Vollrahmenvariante gefällt, denn gerade der Rahmen und die Platte bzw. der Einsatz ist in Kombination ja auch ein gestalterisches Element. Es sieht bestimmt auch nicht schön und einheitlich aus, wenn man eine Schalterleiste mit Lichtschaltern als Einsätze hat und weiter unten oder an der gleichen Wand noch eine Einzelsteckdose mit einem Vollrahmen angebracht ist.

Wir tendieren momentan zur Variante mit dem Einzelrahmen und dem Einsatz. Was findet ihr denn besser?

 

Bautrockner abgeschaltet

Luftfeuchtigkeit im Haus auf 35%Die anfängliche Luftfeuchtigkeit im Haus ist innerhalb von zwei Wochen von knapp 95% auf gut 35% gesunken. Regelmäßiges Lüften (3x am Tag für jeweils 20min), das Estrich-Programm der Heizung und die Bautrockner haben dies möglich gemacht. Die Bautrockner zeigen auf Ihrem Display sogar einen Wert von unter 30% an. Da die Bautrockner doch eine Menge Strom benötigen, sind wir froh diese heute abschalten zu können.

Netzwerkdosen im EG angeschlossen

Heute Mittag habe ich mal damit begonnen die Netzwerkdosen im Erdgeschoss unseres Hauses anzuschließen. Das Aufklemmen oder Auflegen einer Netzwerkdose ist mit dem passenden Werkzeug nicht so schwer. Man braucht dazu ein Abisolierwerkzeug, das LSA-Plus Auflegewerkzeug, zwei Schraubendreher (Kreuz und Schlitz) sowie einen Seitenschneider. Durch die vorgegebene Farbcodierung (TIA-586A/B Standardcodierung) ist die Reihenfolge der aufzuklemmenden Adern einfach nachvollziehbar. Mit etwas Übung kann man eine Doppel-Netzwerkdose auch als Laie in weniger als 10 Minuten auflegen.

Weihnachtsbasteln mit Baumaterial

Unser Weihnachtsgeschenk ist in diesem Jahr natürlich unser Haus. Da ich aber nicht ganz ohne Geschenk sein wollte, habe ich für meine Frau mal was ganz spontan gebastelt. Das war so spontan, dass nur auf Materialien zugreifen konnte, welche da waren, denn die Geschäfte waren alle schon geschlossen. Das Ergebnis:

Meiner Frau hat es gefallen und sie will das im nächsten Jahr auch im Haus aufstellen. Bis dahin wird bestimmt noch mal eine Styroporplatte auf dem Bau abfallen und ich kann einen richtigen Rahmen darum bauen. Dann kann man es auch schön mit Weihnachtspapier bekleben und aufhängen. Wenn das erste Upgrade kommt, werde ich berichten.  🙂 Weiterlesen

Aktualisierung 3D Grundriss Obergeschoss

Grundriss Obergeschoss 3DAuch im Obergeschoss gab es kleine Änderungen, welche ich nun in die 3D Zeichnung übernommen habe. Die Tür zum Hauswirtschaftsraum (HWR) ist weiter nach rechts gewandert. Auch die Anordnung der Sanitärobjekte im Bad ist verändert. Es gibt nun kein Bidet mehr und die Dusche wurde deutlich größer. Echt klasse, wie schnell man ein paar Änderungen mit SweetHome 3D realisieren kann.

Aktualisierung 3D Grundriss Erdgeschoss

Grundriss Erdgeschoss in 3DDa unser Haus nun steht und am Grundriss auch keine Änderungen mehr vorgenommen werden, habe ich heute mal die SweetHome 3D Grundriss-Zeichnung vom Erdgeschoss aktualisiert. Die Anordnung der Küchenmöbel hat sich etwas verändert. Der Kühlschrank steht später nicht mehr separat an der Seite, sondern neben der Küchenzeile. Aus dem einflügeligen Fenster an der Stelle wurde nun ein doppelflügeliges Fenster. Auch die Geräte wie Heizung, Belüftungsanlage, Stromkasten und Netzwerkschrank habe ich im Hausanschlussraum (HAR) eingefügt.